Urlaub in Italien – die Reise für die ganze Familie

Urlaub in Italien – die Reise für die ganze FamilieGörlitz, 29. September 2021. Sommer, Sonne, Sonnenschein – oder ein wunderschöner Herbst? In Italien kein Problem. Das nahe Deutschland gelegene Urlaubsland erfreut sich nicht zuletzt deshalb größter Beliebtheit, weil die Anreise nicht nur mit dem Flugzeug, sondern auch mit der Bahn und dem Auto möglich ist. Wer Flugangst oder viel Gepäck hat, muss daher auf einen Italienurlaub nicht verzichten, sondern packt Kind und Kegel einfach ins Auto. Warum sich Italien noch immer lohnt, hat sich der Görlitzer Anzeiger angeschaut.

Abb.: Ein Ferienhaus wie hier in der Toskana lässt die Welt vergessen

Symbolfoto: Federico Di Dio photography, Unsplash License

Anzeige

Entscheidend: eine perfekte Unterkunft

Thema: Woanders

Woanders

"Woanders" – das ist das Stichwort, wenn der Görlitzer Anzeiger auf Reisen geht und von Erlebnissen und Begegnungen "im Lande anderswo" berichtet. Vorbildliches, Beispielhaftes und Beeindruckendes erhält so auch im Regional Magazin seine Bühne.

Erfahrene Urlauber sagen oft: Wer von einem Urlaub im Hotel träumt, hat noch keinen Hotelurlaub erlebt. In vielen Fällen seien scheinbare Nobelherbergen überteuert, am Abend gebe es semi-gute Speisen am Büfett und überhaupt: Vor die Tür des oft genug engen Hotelzimmers, das man nach einigen Tagen wie eine Zelle empfindet, kann man nur perfekt angezogen treten – unkompliziert und gemütlich geht anders. Deshalb suchen Urlauber nach anderen Unterkünften. Ein Wohnmobil zu mieten steht hoch im Kurs, aber der Klassiker schlechthin bleibt die Ferienwohnung, die viel Platz und Komfort bietet, noch besser als ganzes Ferienhaus.

Auf der Suche nach einer Urlaubsunterkunft in Italien, im Land der Künste und der kulinarischen Genüsse, kam dann der entscheidende Tipp: "Familienurlaub in Italien? Hier finden Sie echt viele Ferienhäuser!", natürlich verbunden mit dem Hinweis auf einen entsprechenden Anbieter. Ein wenig zu stöbern lohnt sich, denn gerade viele private Ferienhäuser zeichnen sich dadurch aus, dass man hier seine Ruhe hat und sich die Unterkunft nicht mit anderen Gästen teilen muss.

Außerdem bleibt man im Ferienhaus besonders flexibel. Im Hotel dagegen ist der Zeitplan meist straff und erinnert gleich zu Tagesbeginn eher an einen Arbeitstag, wenn es heißt: Raus aus den Federn! Unangenehm auch, sich gemeinsam mit vielen anderen das Frühstücksbuffet erobern zu müssen. Am Abend, gegen vielleicht 19 Uhr, hat man dann zum Abendessen zu erscheinen. Wer aber das klassisch italienische Dolce Vita genießen möchte und lieber Restaurants, kleine Sit-Ins und Straßencafés aufsucht, für den verfällt – wenn pauschal mitgebucht – das Hotelessen, obwohl dafür bezahlt wurde.

Anders die Flexibilität in einer Ferienwohnung: Den Tagesbeginn bestimmt man selbst, das Frühstück ist schnell angerichtet und an den meisten Ferienhäusern locken eine Terasse oder ein Sitzplatz, den Tag im Freien zu beginnen.

Tipp:
Oft wird in Italien für Touristen ein Brötchenservice angeboten. Morgens noch halb verschlafen die Tür zu öffnen und die frischen Brötchen zu finden – ist das nicht der wahre Luxus?

Reiseplanung direkt vor Ort

Für Ferienhaus- und Wohnmobilfans ist der Gedanke schrecklich: In einem All-Inclusive-Hotel oder einem eingezäunten Urlaubsresort die schönsten Tage des Jahres zu verbringen.Die Reiseplanung steht dann oft vom ersten bis zum letzten Urlaubstag schon fest. Für weitere Abwechslung sollen manchmal Animationen sorgen, die aber gewiss nicht jedermanns Sache sind. Andererseits möchten die Kinder natürlich an der Betreuung teilnehmen und mit anderen Kindern spielen. Dann wird es schwierig, die Kinder im Hotel zurückzulassen, um wenigstens etwas von der Umgebung zu sehen.

Aber von Italien erwartet man doch mehr, als den Urlaub am Hotelpool oder am hoteleigenen Strand zu verbringen, oder? Die meisten Urlauber jedenfalls möchten etwas erleben, Land, Sehenswürdigkeiten und Leute entdecken, einsame Buchten kennenlernen, kleine Städte erkunden und sich mit frischer Pasta bekochen lassen. Wer sich aus den Zwängen eines von anderen geplanten Pauschalurlaubs befreien und seinen Urlaub selbst gestalten möchte, hat mit einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus eine gute Basis dafür.

Nicht ohne Grund gehört Italien zu den fünf beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Hier gibt es so viel mehr zu entdecken als nur Strände. Italien lockt mit reicher Kultur und ebensolcher Natur. Wandern, surfen lernen oder auf dem Land Leute in einer Trattoria kennenlernen, das ist die von vielen gesuchte Entspannung vom Alltag.

Tipp:
Gaststätten in Italien, was kann man erwarten? Dass eine Pizzeria vor allem Pizzen anbietet, ist auch in Deutschland bekannt, und dass es sich bei einem Ristorante um ein Restaurant handelt, liegt nahe. Eine Osteria hingegen zeichnete sich früher dadurch aus, dass man, ähnlich wie in einem richtigen Biergarten, seine Speisen mitbringen durfte. Heute allerdings steht der Begriff für eine Schänke mit einfachen Speisen. Eine Trattoria wiederum hat den Charakter eines Landgasthauses. Besonderheiten der italienischen Gastronomie sind ferner die Enoteca, die guten Wein und kleine Speisen bietet, die Paninoteca mit belegten oder gefüllten Brötchen und die Spaghetteria als Pasta-Tempel.

Sonne tanken in Italien

Sonne zu tanken ist für viele ein erklärtes Urlaubsziel. Das ist gut für den Vitamin-D Spiegel, für den allerdings relativ wenig Sonnenlicht ausreicht. Unbedingt denken sollte man an einen UV-Schutz für die Haut. Weil in Italien in den Sommermonaten bis zu zwölf Sonnenstunden täglich warten, können auch mit hohem UV-Schutz die Vitamin-D Tanks aufgefüllt werden. Und wen es jetzt, in der kühler werdenden Jahreszeit, ins Land der Pizza und Pasta zieht, der wird noch immer wärmeres Wetter vorfinden als im kühlen Deutschland.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: Federico Di Dio photography, Unsplash License
  • Erstellt am 29.09.2021 - 09:37Uhr | Zuletzt geändert am 29.09.2021 - 11:35Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige