Bessere Burger braten mit diesen drei Tricks

Bessere Burger braten mit diesen drei TricksGörlitz, 21. August 2019. Fast Food ist auch in Görlitz nicht mehr wegzudenken, doch selbstgemacht schmeckt es vielen besser. Dazu braucht man nicht viel: Rezept, Equipment und hochwertige Zutaten ergeben einen saftigen Burger. Doch mit diesen drei Tricks wird der nächste Burger garantiert legendär. Warum Burger Brötchen kaufen viel mit Leidenschaft für Geschmackskombinationen zu tun hat und welche genialen Abwandlungen für Hamburger Rezepte der Görlitzer Anzeiger hier parat hat? Die Antworten gibt es in Form von drei Tricks und sie lassen einem alle das Wasser im Mund zusammenlaufen.
Abbildung oben: Leckere Burger machen schon beim Anblick Appetit

Drei Tricks für legendäre Burger

  1. Burger Patties vorbereiten und im Kühlschrank ziehen lassen

    Es gibt so viele leckere Hamburger Rezepte, doch alle gelingen besser, wenn das Patty nicht direkt gebraten wird. Das Fleisch hat Gelegenheit, durchzuziehen und die Gewürzaromen aufzunehmen. Zudem bleibt das Burger-Patty beim Wenden in Form.

    Besonderes Burger Patty Style Lasagne: Dazu zwei ganz dünne Pattys herstellen und eine schnelle Tomatensoße aus geschälten Tomaten mit Basilikum, Salz und Pfeffer herstellen. Außerdem wird eine Soße Béchamel benötigt sowie vorgekochte, weiche Lasagne Platten, Büffelmozzarella und Parmesan. Zwischen die Pattys werden nun zwei dünne Schichten Lasagne gelagert. Mit einer Gabel müssen die Ränder der Pattys gut zusammengedrückt werden.

  2. Majo selbst schlagen – die Visitenkarte des Burgers

    Es ist doch zu schade, aufwendig Burger zu braten und dann doch eine fertige Soße zu verwenden. Deshalb lohnt sich die Mühe mit einer DIY-Mayonnaise auf jeden Fall. Die Basis ist immer identisch. Auf ein Eigelb kommen drei Esslöffel Olivenöl und drei Esslöffel Rapsöl, ein halber Teelöffel Senf und etwas Zitronensaft. Die Mischung wird mit einem Zauberstab aufgeschlagen und dann mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abgeschmeckt.

    Nun darf die Basis zu einer echten Visitenkarte für den Burger ausgebaut werden: Etwa mit kurz angebratenen Jalapenos und würzigem Chedda? Ebenso lecker schmecken geröstete Pinienkerne, Rauke und klein gemahlene, getrocknete Tomaten.

    Ein weiterer Hit ist eine Mayonnaise mit knusprig-deftigen Bacon-Bröseln, Ei und Schnittlauch.

  3. Passendes Burger Bun wählen

    Die typischen Burger Buns vom Discounter erfüllen zwar ihren Zweck, aber für einen kulinarischen Hochgenuss taugen sie – so meinen zumindest viele – eher wenig. Burger Brötchen kaufen ist eine Frage des guten Geschmacks. So passt etwa zu einer dunklen Soße und Sauerkraut eher ein Vollkorn Bun. Burger, die in Richtung Pastrami gehen, dürfen gerne in einem Roggen Bun serviert werden, wohingegen helle Käsesoßen sehr gut mit hellen Sesam Buns korrespondieren.

    Burger Buns können zudem noch aufgepeppt werden, etwa mit Schinkenwürfeln und Käse oder mit Oliven und getrockneten Tomaten. Sehr lecker ist auch ein Bun Quatro Formagi.
Extra Tipp: Analog zum Käse im Pizzarand kann das Oberteil des Burger Brötchens noch einmal aufgeschnitten werden und mit klein geschnittener Salami und Käse gefüllt werden. Die gefüllte Oberhälfte muss noch einmal für zwei bis drei Minuten in den Ofen – am besten mit Alufolie abgedeckt, damit das Brötchen nicht verbrennt.

Mit einer Patty Presse und einer Grillpfanne gelingen die Pattys zuverlässig. Wer seinen Burger etwas sloppy mag wie beim Fast Food Restaurant um die Ecke, kann sich mit Frühstücksbeuteln und beschichtetem Brotpapier behelfen. Dazu wird der fertige Burger in das Papier eingewickelt und in den Beutel gegeben. Für ein paar Minuten wird der eingewickelte Snack an einem warmen Ort gelagert und fertig ist das ultimative Geschmackserlebnis für zu Hause.

Teilen Teilen
Stichörter Stichwörter
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto mit Glasschale: RitaE / Rita, Foto mit Paprika: dung_dzui_dze / Van Dung Nguyen (entfernt am 01.09.2019 12:17 Uhr), beide Pixabay und Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 20.08.2019 - 18:46 Uhr
  • drucken Seite drucken