Das war das fokus Festival 2012

Das war das fokus Festival 2012Görlitz. Sonnabend, 8. September 2012: Der Alte Schlachthof in Görlitz ist erneut zur Location für das „fokus Festival 2012“ - die siebente Auflage des deutsch-polnischen Projekts - geworden. Rund 1.500 Besucher erlebten Jugendkultur: junge Kunst und Kultur, Präsentationen, Ausstellungen, Mitmach-Aktionen und Musik. 43 Initiativen und Vereine aus Görlitz und der Region zeigten ihre Projekte, machten interaktive Angebote oder gestalteten ganze Themenareale. Das Spektrum reichte dabei von Graffiti und Streetart über Breakdance und Funsport bis hin zu Workshops, Theater und einem Kinderland. Zu den Höhenpunkten am Nachmittag gehörten die BMXer und Skateboarder, die auf einem eigens aufgebauten Parcours ihre Tricks auf zwei Rädern bzw. vier Rollen zeigten, die zahlreichen Künstler, die das gesamte Areal der Industriebrache mit Sprühdose, Pinsel und Videoprojektionen gestalteten, sowie ein Breakdance-Wettbewerb, bei dem Tänzer aus Deutschland, Polen und Tschechien mit ihrer akrobatischen Tanzkunst das Publikum begeisterten.

Rahmenprogramm ergänzt das fokus Festival

Rahmenprogramm ergänzt das fokus Festival

fokus Festival Projektleiter Marcus Rüssel zeigte zwei begeisterten Promis, was abgeht: Der Görlitzer Oberbürgermeister Siegfried Deinege und der Zgorzelecer Bürgermeister Rafał Gronicz hatten das Festival gemeinsam besucht. Fotos: Michael Lippold

Die Stadtoberhäupter der Partnerstädte Görlitz und Zgorzelec, Siegfried Deinege und Rafał Gronicz, zeigten sich vor Ort begeistert von der Kreativität und Vielfalt auf dem Festivalgelände und dem Engagement der zahlreichen Akteure.

Im schon legendären Club Nostromo auf dem Festivalgelände wurde zu einem Mix aus Indie, Elektro und Techno mit Livebands und DJs gefeiert. Zum Rahmenprogramm des Festivals gehörte in den Tagen zuvor ein deutsch-polnisches Workcamp, eine Ausstellung in der Galerie "Görlitzer Räume“, ein Kinoprogramm im Offkino "Klappe die Zweite“ und eine Party im Jugendkulturzentrum "Basta!“. Festivalschluss war am Sonntag mit einem Brunch auf dem Festivalgelände.

Macher: Second Attempt e.V.

Das fokus Festival wurde vom Second Attempt e.V. in Kooperation mit zahlreichen Partnern aus Deutschland und Polen veranstaltet. Seit 2006 baut der in Görlitz ansässige gemeinnützige Verein die ehemalige Jugend- und Freizeitmesse der Stadt Görlitz als Festival aus.

Projektleiter Marcus Rüssel war nach einem anstrengenden und arbeitsreichen Wochenende zufrieden mit der Resonanz und der Atmosphäre: "Mit unserem Konzept wollen wir die vielseitigen Möglichkeiten für junge Menschen in der Region präsentieren, interaktiv erlebbar machen und weiter entwickeln sowei die Aktuere miteinander vernetzen. Das ist uns mit Unterstützung unserer Partner auch in diesem Jahr gelungen.“

Gefördert wurde das fokus Festival 2012 von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, dem Deutsch- Polnischen Jugendwerk, der Doris Wuppermann Stiftung, der Jugendstiftung Sachsen, der Stadt Görlitz sowie dem Lokalen Aktionsplan im Landkreis Görlitz (kurz LAP) im Rahmen des Bundesprogramms "Toleranz fördern - Kompetenz stärken“.

Mehr:
http://www.fokusfestival.eu

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (1)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Kulturrevolution - fokus Festival Fahrrad ist weg

Von Cuper Ben am 10.09.2012 - 19:33Uhr
Upcycling the Wourld, wie es uns gefällt, aus alt und jung mach neu - erst in Görlitz und dann die Welt, mit vielen Burgen und neuen Gärten aus der Ewigkeit, wenn wir alle Vereine fokussieren und unser Kulturerbe teilen, GEMAfrei!

666-Fokus Festival Fahrrad
...wir müssen es wieder finden!

http://www.facebook.com/#!/events/507663882580068/

Kinder an die Macht , upcycling, für einen grossen Spielplatz

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: Michael Lippold
  • Zuletzt geändert am 10.09.2012 - 07:47 Uhr
  • drucken Seite drucken