Eversmoking Freddie - Dampf ist Leben

Schwarzenberg | Leipzig. Eversmoking Freddie zieht an seiner Zigarette, Rauch steigt auf, ein Hüsteln schüttelt ihn, aber der Rauchgenuss ist offensichtlich. Eversmoking Freddie ist ein Blechgerippe mit Raucherbein, angetrieben von einer Dampfmaschine. Sind ausreichend Spiritus und Wasser getankt und ist der Brenner entzündet, dauert es nicht lang und Freddie beginnt wieder, seinem Laster zu frönen. Das Feuer lodert durch seine Lungenflügel, sein Glimmstengel-Vorrat scheint unerschöpflich. Sein Rauchgenuss wird nur vom Wasser- und Brennstoffvorrat der Dampfmaschine begrenzt... das ewige Leben eines Rauchers. Der auf diese Weise dem Tod ein Schnippchen schlägt heißt Toni Reintelseder, wohnt in Leipzig und ist ein begnadeter Mechaniker mit einer künstlerischen Ader.

Anzeige

Ars Vaporis - die Kunst des Dampfes

Wie so oft lief das Schicksal um ein paar Ecken, bis der Schwarzenberger Holzgestalter, Kneiper und Galerist Jörg Beier auf Reintelseder aufmerksam wurde und ihm eine Ausstellung in seiner "Galerie Silberstein" ermöglichte. Hergestellt hatte den Kontakt der Leipziger Holz-Max, der gemeinsam mit Reintelseder die verwegene Idee entwickelt hatte, ein Passagierdampfschiff für die Leipziger Gewässer zu bauen.

Am Sonntag, dem 13. November 2011, endete die Reintelseder-Ausstellung mit einer Finissage, zu der die stählernen Wesen zum Leben erweckt wurden. Neben "Eversmoking Freddie" gehörten dazu auch eine dampfbetriebene Riesenspinne, eine Krabbe, eine Dampfmaus und - für die Drachentöterstadt Schwarzenberg passend - zwei gar schröcklich zischende Drachen, einer davon aber zahm an der Leine zu führen. Auch ein Fernseher macht sich die Dampfenergie zu Nutzen, um seinem Zuschauer etwas ins Gehirn zu löffeln.

Reintelseder baut in seiner "ALLES MÖGLICHE MANUFAKTUR" Dinge, die wie altes Blechspielzeug den Menschen ein ungläubiges Lächeln ins Gesicht zaubern. Neben handwerklicher Präzision bringt er einen Schuss leisen Humors und künstlerisches Gespür ein. So entsteht Spielzeug, das zu kaufen Erwachsene ihre Kinder nur als Vorwand benutzen. Ein Stirlingmotor treibt per Transmission eine ganze Werkstatt an, eine Mini-Dampfmaschine führt dem Manger auf seinem Schreibtisch vor, wie einfach die Welt doch sein könnte...

Der Görlitzer Anzeiger berichtete am 10. Oktober 2011:
Wo der Dampfdrachen fliegt


Kontakt zu Toni Reintelseder:

eMail: info@alles-manufaktur.de

Teilen Teilen
Galerie Galerie
Ars Vaporis Ars Vaporis Ars Vaporis Ars Vaporis Ars Vaporis Ars Vaporis Ars Vaporis Ars Vaporis Ars Vaporis
Video Video
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: Thomas Beier | Fotos: BeierMedia.de
  • Erstellt am 14.11.2011 - 21:24Uhr | Zuletzt geändert am 15.11.2011 - 19:00Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige