Vergackeiert? Mitnichten!
Die Kulturinsel-Oster-Wundergeschichte.

Kulturinsel Einsiedel, 2. April 2015. Wer glaubte, der gestrige Beitrag zu den Eierroll-Versuchen für das 1. Deutsche Hühnerbaumhaus sei ein Aprilscherz gewesen, der muss nun die Realität akzeptieren: In der Tat ziehen die Kulturinsel-Tiere peu-à-peu in höhere Stockwerke und auf Dächer um. Davon wird im Laufe des April noch in aller gebotenen Ausführlichkeit zu berichten sein.

Anzeige

Überdimensionale goldene Ostereier fielen vom Himmel

Thema: Turisede

Turisede

Die frühere Kulturinsel Einsiedel ist inzwischen aufgegangen in der Geheimen Welt von Turisede, dem wenige Kilometer nördlich von Görlitz gelegenen Ferienresort für Abenteuer und Kultur für Kinder und Erwachsene. Hier gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten, vom 1. Deutschen Baumhaus-Hotel bis zum Vögelbaumbett und zum Campingplatz. Einige der Angebote: Das KRÖNUM ("Theater zum Essen"), Spiellandschaften, Turisede-Museum, Zauberschloss, Geheimgänge, Schatzsucherspiel, Piratenschiff, Feuerschenke, Galeriecafé, Erlebnisdorf Bielawa Dolna mit Seh-Café und geheimem VERSTECKUM, Baumhausgalerie u.v.a.m. Thematische Höhepunkte sind das Auenlandorakel und die Feuerlohen der Wünsche zur Sommensonnenwende, das FUNKELORUM zur Walpurgisnacht, das FOLKLORUM – Festival der Turisedischen Festspiele, das HÖLLOWUM und das SPIELUM.

Ältere Beiträge:

Anders die Oster-Aktion im Vorjahr, als riesige goldene Ostereier vom Himmel fielen.

Jürgen Bergmann, sonst immer auf der Suche nach neuen Ideen für den turisedischen Grüngeringelten Abenteuerfreitzeitpark, ließ sich ablenken und wollte Ostereier suchen.

Das Fazit der Ostereiersuche war ungewöhnlich: Erstens waren die Dinger nicht zu übersehen und zweitens war der Kulturinselkönig heilfroh, noch einmal davongekommen zu sein.

Das Geschehen ist in einer der Episoden festgehalten, die Jürgen Bergmann für sein Töchterchen Jolanda drehen lassen hat, um ihr später ein Bild von der Kulturinsel Einsiedel in unseren Tagen vermitteln zu können.

Ein Familienmitglied hat dem Görlitzer Anzeiger diese Aufnahmen, die nach einer nachträglich aufgenommenen Einführung angeblich den Mitschnitt einer Überwachungskamera enthalten, zugespielt.

Nach Abwägung des rechtlichen Risikos hat sich der Görlitzer Anzeiger entschieden, das unerhörte Geschehen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen:



Was war geschehen? Auf dem alten turisedischen Stammland waren keine DIN-gerechten Hühnereier, sondern echte Dracheneier vom Himmel gefallen. Ihren Spaß damit hatten später die FOLKLORUM-Besucher bei der "Drachenei-Rollerei".

Tipp!
Besonderen Spaß macht ein Kulturinsel-Besuch im April 2015. Da gibt es nämlich meist ganze Eintrittskarten für halbes Geld (auch wenn das auf der Webseite nicht steht - allerdings nicht zur OsterEierEi vom 3. bis zum 6. April 2015 und nicht zum FUNKELORUM-Festival ab dem 30. April 2015)!

Nun sei endlich mal clever und schnapp Dir Deine Familie für ein ungewöhnliches Erlebnis! Fröhliche Ostern allerseits - aber auf der Kulturinsel Einsiedel!

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Fotos: © www.kulturinsel.com
  • Erstellt am 02.04.2015 - 19:08Uhr | Zuletzt geändert am 14.04.2015 - 09:08Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige