Stadthalle Görlitz: optimistischer Neujahrsempfang

Stadthalle Görlitz: optimistischer NeujahrsempfangGörlitz, 6. Januar 2020. Nach dem letzten großen Paukenschlag, der "Mythos Europa" Ausstellung von Antoinette vor anderthalb Jahren, ist es – abgesehen vom sehr gut besuchten Tag des Denkmals mit abendlichem Benefizkonzert zugunsten der Stadthallenstiftung im September 2019 – wieder recht ruhig geworden um die Stadthalle Görlitz. Obgleich sich baulich einiges tut, geht das vielen bisher doch zu langsam. Aber im kommenden Jahr soll wiedereröffnet werden.

Für viele Görlitzer ein Erinnerungsort: die Stadthalle

Archivbild: © Görlitzer Anzeiger

Anzeige

Warten auf den Zuwendungsbescheid

Warten auf den Zuwendungsbescheid

Von links: Chris Nüstedt (Wehnert Photos) als Dolmetscher, der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Zgorzelec Radosław Baranowski, der Görlizer Oberbürgermeister Octavian Ursu, Ministerpräsident Michael Kretschmer und Thomas Leder, Vorsitzender des Fördervereins Stadthalle e.V. und einer der Vorstände der Stadthallenstiftung Görlitz

Foto: Matthias Wehnert Photos, Görlitz

Thema: Stadthalle Görlitz

Stadthalle Görlitz

Die Stadthalle Görlitz wurde 1910 als Veranstaltungsort des Schlesischen Musikfestes eröffnet. Hoher Sanierungsbedarf und die ungenügende Selbstfinanzierung führten im Jahr 2005 zur Einstellung des Betriebs und zu Verkaufsbestrebungen seitens der Stadt Görlitz. Die Ende Januar 2010 vom Stadtrat beschlossene Sanierung wurde, ohne dass Arbeiten am Gebäude begonnen hätten, im Oktober 2012 gestoppt, weil Fristen für Fördermittel zu kurz waren. Erst 2018 stellten Bund und Land Geld für eine über die Sicherung hinausgehende Sanierung bereit. Eine große Herausforderung stellen die Betriebskosten für die Stadthalle Görlitz dar.

Der Neujahrsempfang des Fördervereins Stadthalle Görlitz e.V. vom Sonnabend, dem 4. Januar 2020, sorgte wieder für etwas Aufmerksamkeit für das seit 2005 geschlossene Bauwerk.

Immerhin: Der weitere Verfall ist gestoppt, das Gebäude gesichert und, wie der Unterbau des Großen Saals, teilweise erneuert. Für den Neujahrsempfang 2020 des Stadthallenvereins reichte aber der bereits fertiggestellte Kleine Saal aus.

Zwar ist die Finanzierung der weiteren Arbeiten grundsätzlich geklärt, doch erst ein noch ausstehender Zuwendungsbescheid kann weitere jene Planungssicherheit geben, die Basis für weitere Beauftragungen ist. Ziel ist es, die Stadthalle Görlitz mit dem Großen Saal zur 950-Jahr-Feier der ersten Erwähnung der Stadt Görlitz im Jahr 2021 wieder in Betrieb zu nehmen.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto Stadthalle: © Görlitzer Anzeiger, Foto Personen: Matthias Wehnert Photos, Görlitz
  • Erstellt am 06.01.2020 - 04:24Uhr | Zuletzt geändert am 06.01.2020 - 05:21Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige