Kommt jetzt die Coronakratie?

Kommt jetzt die Coronakratie?Görlitz, 19. November 2020. In vielen Betreiben geht es während der Corona-Pandemie auf und ab: Umsatzeinbrüche oder auch der Gutscheinverkauf, dem zunächst keine Kosten gegenüberstehen, sorgen in den betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA) für Turbulenzen. Bewegen sich jedoch betriebliche Kennziffern außerhalb eines gewissen Normkorridors, kann das auch ein paar Jahre später etwa bei Betriebsprüfungen auffallen.

Foto: © Zittauer Anzeiger

Anzeige

Muster-Corona-Dokumentation könnte hilfreich werden

Thema: Coronavirus

Coronavirus

Infektionen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) verlaufen pandemisch. Lebensgefahr besteht bei einer Erkrankung an Covid-19 vor allem für Immungeschwächte und Ältere. Vielfältige Maßnahmen sollen die Ausbreitung verlangsamen, um medizinische Kapazitäten nicht zu überlasten sowie Zeit zur Entwicklung eines Medikamentes und eines Impfstoffs zu gewinnen. Im Blickpunkt stehen auch die Wirtschaft und soziale Auswirkungen.

Vor diesem Hintergrund rät der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), vorsorglich eine "Corona-Dokumentation" zu führen. Das ist keineswegs vorgeschrieben, hilft aber dem Unternehmer, ggf. nach Jahren auskunftsfähig zu sein und dadurch vielleicht Schätzungen zu vemeiden.

Da rein vorsorglich empfohlen unterliegen der Aufbau und die Inhalte einer solchen freiwillig geführten "Corona-Dokumentation" keinerlei Vorgaben. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks hat auf seiner Webseite eine "Muster-Corona-Dokumentation" zum Download bereitgestellt, verweist aber darauf, dass dieses Muster keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt und ggf. durch den ZDH aktualisiert wird, es sei "als Orientierungshilfe für die Betriebe zu verstehen und muss an die individuellen Verhältnisse des Betriebs angepasst werden".

Insgesamt ist der Webauftritt des ZDH für Unternehmer nicht nur im Handwerk äußerst informativ. So findet sich hier beispielsweise auch ein 14-seitige(!) Dokumentation zur steuerlichen Behandlung von Gutscheinen.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Zittauer Anzeiger
  • Erstellt am 19.11.2020 - 12:35Uhr | Zuletzt geändert am 19.11.2020 - 13:05Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige