Steuertipps rund um Corona

Steuertipps rund um CoronaDresden, 31. Mai 2020. Die Corona-Krise hat große Auswirkungen auf die Wirtschaft, nach den ersten Einbrüchen nach den Anti-Epidemiemaßnahmen ist das Gros der Folgen – negativ wie positiv – wohl erst noch zu erwarten. Für Steuerberatungskanzleien kommt zu den Schwierigkeiten, die Abläufe in der eigenen Kanzlei aufrechtzuerhalten und der Verantwortung als Arbeitgeber gerecht zu werden, nun auch die Sorge um die Mandanten.

Grafik: btaskinkaya, Pixabay License

Anzeige

Deutscher Steuerberaterverband mit aktuellen Infos auf kostenfreiem Infokanal

Thema: Ratgeber

Ratgeber

Guter Rat muss nicht teuer sein, kann aber teure Erfahrungen ersparen. Ratschläge und Tipps aus Wirtschaft, Finanzen, Heimwerken, Haushalt, Gesundheit und Ernährung, Erziehung und zum Verhalten.

Viele mittelständische und kleine Betriebe suchen in Krisenzeiten verstärkt den Rat ihrer Berater, darunter auch die Steuerberater. Dies stellt die Kanzleien vor die zusätzliche Aufgabe, sich ständig über die aktuellen Entwicklungen und Regelungen auf dem Laufenden zu halten, die Auswirkungen auf ihre Mandanten zu prüfen und ihnen die richtigen Maßnahmen zu empfehlen.

YouTube-Videos sollen Kompliziertes erklären

Um die Kanzleien bei der Beantwortung der vielen Steuer- und auch Arbeitsrechtsfragen rund um Corona zu unterstützen, betreibt der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) einen eigens eingerichteten kostenfreien YouTube-Kanal. Interessierte finden hier kompakte, aktuelle Videos, die bei der Bewältigung der Corona-Krise helfen können.

Die einzelnen, kurz gehaltenen und thematisch abgeschlossenen Module sollen kurz und auf den Punkt Informationen vermitteln und helfen, einen Überblick über die wichtigsten Maßnahmen und Regelungen zu gewinnen. Die Videos sind für Unternehmer in der freien Wirtschaft wie auch für ihre Steuerberater gedacht und helfen dabei, zum Teil komplizierte Sachverhalte verständlich zu erklären.

Der Kanal bietet inzwischen fünfzehn Videos an, die für jeden Unternehmer so wichtige wie auch komplizierte Themen behandeln wie Entgelt- und Entgeltersatzleistungen, Kfw-Kredite, Liquiditätssicherung mit der Hausbank, das Insolvenzaussetzungsgesetz, Kurzarbeit oder Stundungsanträge beim Finanzamt. "Der Videokanal ist wirklich nützlich", lobte Dr. Andreas Zönnchen, Steuerberater und Präsident des Steuerberaterverbandes Sachsen das Angebot des Bundesverbandes, "Es lohnt sich in jedem Fall, dort einmal reinzuschauen."

Sind die Fragen und Unsicherheiten rund um Hilfen und Sonderregelungen im Zuge der Pandemie tiefgreifender, kann professionelle Hilfe angezeigt sein.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Grafik: btaskinkaya, Pixabay License
  • Erstellt am 31.05.2020 - 09:56Uhr | Zuletzt geändert am 31.05.2020 - 10:18Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige