Waldeisenbahn Muskau startet in die Saison

Waldeisenbahn Muskau startet in die SaisonWeißwasser / Běła Woda | Bad Muskau / Mužakow. Die Waldeisenbahn Muskau in Weißwasser hat die Lokomotiven, Wagen und Gleise auf „Herz und Nieren“ geprüft und für die neue Saison auf Vordermann gebracht. Für die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter der Waldeisenbahn Muskau waren das mehrere Monate anstrengender Arbeit.

Anzeige

Historische Dampflokomotiven im Einsatz

Punkt 10 Uhr am Karfreitag wird der Fahrdienstleiter zur Abfahrt des ersten Zuges der Saison 2011 in Richtung Bad Muskau die grüne Kelle heben. Und gleich 15 Minuten später folgt der erste Zug in Richtung Kromlau.

Sonderangebot zur Saisoneröffnung


Für die beiden ersten Züge der Saison hält die Waldeisenbahn sogar noch ein besonderes Angebot bereit: für jeden zahlenden Erwachsenen fährt ein Kind gratis mit. Bis zum Ostermontag werden alle Züge zwischen der Zentralen Abfahrt in Weißwasser Teichstraße und den beiden Strecken-Endpunkten in den Landschaftsparks von Kromlau und Bad Muskau mit originalen Dampflokomotiven gezogen. Die Züge bestehen dabei je nach Wetterlage aus halboffenen oder geschlossenen Wagen. Letztere werden bei kühler Witterung sogar beheizt.

Historische Lokomotiven

Auch in Weißwasser wird viel zu erleben sein. Der Museumsbahnhof „Anlage Mitte“ in der Teichstraße wird seine Pforten an allen vier Fahrtagen geöffnet haben. Hier lädt eine Ausstellung von etwa 20 historischen Lokomotiven, zahlreiche Wagen und Schautafeln mit Bildern aus der über 100-jährigen Geschichte der Waldeisenbahn zum Verweilen ein. Für die kleinen Eisenbahnfans werden Draisinenfahrten und die Mitfahrt auf dem Führerstand einer Lokomotive angeboten. Gleich neben dem Waldbahnmuseum können sich die Besucher über die Tourismusregion „Muskauer Faltenbogen“ informieren.

Osterfest an der Waldstation

Am Ostersonntag lädt der Heimatverein Kromlau zu einem Osterfest an der Waldstation ein. Höhepunkt wird wieder das traditionelle Ostereiersuchen für die Kinder sein. Kräftige Unterstützung werden sie dabei vom Maskottchen „Wuschel“ bekommen. Abfahrt des Zuges in Weißwasser ist um 10.15 Uhr. Umrahmt wird das kleine Fest von einem Frühschoppen mit Blasmusik und Deftigem vom Grill. Neben dem Verzieren von Ostereiern in Wachs- und Kratztechnik wird auch der sorbische Brauch des „Waleiens“ für viel Spaß sorgen.

Mehr:

http://www.waldeisenbahn.de
Neben dem Fahrplan und den Fahrpreisen findet der Gast auch alles Wissenswerte für einen Besuch in der Region.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Am Wochenende in Turisede

    Turisede bei Görlitz, 14. November 2019. Klar kann man man Wochenende die Kinder ins Kinderzimmer sp...

  • Der Mohr in Görlitz

    Görlitz, 10. November 2019. In Görlitz ist alles anders, ganz anders. Selbstverständlich ist das so....

  • Gesünder leben

    Ostritz | St. Marienthal, 5. November 2019. Im Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal (IBZ...

  • Spiele-Tester in Turisede werden!

    Turisede bei Görlitz, 5. November 2019. Die Wissenschaft dient ja nicht nur dem Zweck, überraschende...

  • Niederschlesien-Filme in Görlitz

    Görlitz | Cottbus / Chóśebuz, 1. November 2019. Vom 5. bis zum 10. November 2019 findet in Cott...

  • Quelle: red | Foto: Waldeisenbahn Muskau
  • Erstellt am 18.04.2011 - 21:34Uhr | Zuletzt geändert am 18.04.2011 - 21:56Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige