Auf dem Weg zur Unnormalität: Komm mit!

Auf dem Weg zur Unnormalität: Komm mit!Turisede bei Görlitz, 27. Oktober 2021. Hat das Denken aufgehört, weil man nur noch "normal" kann, ist es nur schwer zurückzugewinnen. Da ist es ein großes Glück, dass die weder religiös noch politisch fixierte Fachtagung der Kreuz- und Querdenker zum Thema "Erlebnisinszenierungen" nach der coronabedingten Absage im Vorjahr nun vom 3. bis 5. November 2021 wieder stattfindet.

Abb.: Ideengeber Jürgen Bergmann erklärt Tagungsteilnehmern, wie Erlebnisse inszeniert werden

Foto: ©2019 Künstlerische Holzgestaltung Bergmann GmbH

Anzeige

Gute Erlebnisse bitte, sonst nichts

Gute Erlebnisse bitte, sonst nichts

Anreise zur Fachtagung: Welche Überraschungen warten diesmal?

Archivbild: © Görlitzer Anzeiger

Thema: Turisede

Turisede

Die frühere Kulturinsel Einsiedel ist inzwischen aufgegangen in der Geheimen Welt von Turisede, dem wenige Kilometer nördlich von Görlitz gelegenen Ferienresort für Abenteuer und Kultur für Kinder und Erwachsene. Hier gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten, vom 1. Deutschen Baumhaus-Hotel bis zum Vögelbaumbett und zum Campingplatz. Einige der Angebote: Das KRÖNUM ("Theater zum Essen"), Spiellandschaften, Turisede-Museum, Zauberschloss, Geheimgänge, Schatzsucherspiel, Piratenschiff, Feuerschenke, Galeriecafé, Erlebnisdorf Bielawa Dolna mit Seh-Café und geheimem VERSTECKUM, Baumhausgalerie u.v.a.m. Thematische Höhepunkte sind das Auenlandorakel und die Feuerlohen der Wünsche zur Sommensonnenwende, das FUNKELORUM zur Walpurgisnacht, das FOLKLORUM – Festival der Turisedischen Festspiele, das HÖLLOWUM und das SPIELUM.

Ältere Beiträge:

Worum es geht, lässt sich an schlechten Beispielen gut erklären: Mal angenommen, eine Kommune möchte ein historisches Bauwerk – vielleicht ein Schloss – touristisch vermarkten, doch statt Anziehungskraft auf Besucher zu entwickeln werden nur Konzepte entwickelt. Dumm nur, dass sich Touristen für Konzepte gar nicht interessieren, sondern vielmehr für – ja, Erlebnisse! Wer liebt denn nicht das Gefühl, begeistert zu sein, wenn die Kinder nicht quengeln, wenn man sich gern erinnert und davon berichten kann, während andere staunend zuhören? So gesehen steht das Schloss mit den Fakten seiner Geschichte nicht im Mittelpunkt, sondern ist der Projektor für das Kopfkino, das zum realen Leben im und am Gemäuer wird.

Um solche und ähnliche Effekte für Meseen, Zoos und andere Einrichtungen, die Besucher empfangen möchten, geht es, wenn sich Experten darüber berichten, wie sie in die Köpfe ihrer Zielgruppe Abenteuer implementieren. Für wen das interessant ist? Für alle, die Verantwortung dafür tragen, dass Einrichtungen besucht werden und sich bei überschaubarem Budget weiterentwickeln.

Angesprochen fühlen müssen sich jetzt Menschen (m/w/d) von A bis Z:
Amtsleiter / Animateure / Architekten / Ausstellungsmacher / Belustiger und Bespaßundverantworliche / Berufsmüde / Bühnenprogrammentwickler / Bürgermeister / Campingplatzbetreiber mit Ambitionen / Fanbetreuer / Festivalkonzipierer / Forscher mit Populärgen / Freizeitparkbetreiber / Hotelvermarkter / Intendanten / Künstler und andere Installateure im öffentlichen Raum / Kommunalmarketingverantwortliche / Mikroabenteuerveranstalter / Museumsdirektoren / Nochmalwasganzanderesmacher / Schäfchenzusammenhalter / Soziokulturisten / Spieleentwickler und Spielträumer / Stadtfestgestalter / Straßenfestivalmacher / Verwaltungsmüde / Wirtschaftsförderer / Workshopentwickler / Zoodirektoren – und alle nichtgenannten, die sich dennoch angesprochen fühlen.

In der Tat sind die Flexibilität des Denkens und die immer weitere Ausdehnung seiner Grenzen Grundqualifikationen, die aber entwickelt werden müssen. Sie erlauben es, auch unter sich rasant und ungewiss verändernden Umständen Lösungen zu finden. Anders gesagt: Wer Spaß am Denken hat, kommt auf der Fachtagung "Erlebnisinszenierungen" nicht nur auf seine Kosten, sondern kann Zugewinn verbuchen.

Mehr:
Alle Informationen zur Fachtagung Erlebniswelten

Download:

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto Jürgen Bergmann: © Künstlerische Holzgestaltung Bergmann GmbH; Foto Anreise: © BeierMedia.de
  • Erstellt am 27.10.2021 - 13:33Uhr | Zuletzt geändert am 27.10.2021 - 19:34Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige