Fachtagung: Auf dem Weg zur Unnormalität

Fachtagung: Auf dem Weg zur UnnormalitätTurisede bei Görlitz, 16. Oktober 2020. Zu den Begleiterscheinungen der Coronakrise gehört eine gewissen Unentschlossenheit, die Veranstaltern, die auf Teilnehmerpräsenz angewiesen sind, die Planungen schwer machen. Wer etwa meint, es sei besser, erst einmal abzuwarten, ob eine Veranstaltung wirklich stattfindet, ehe er oder sie sich anmeldet, der sorgt doch nur dafür, dass sie nicht stattfindet. Sicherheit gibt eine Geld-zurück-Garantie, die von Veranstaltern ohne wenn und aber angeboten wird.

Abb.: Jürgen Bergmann, Ideengeber der Geheimen Welt von Turisede und erfahrener Ausstatter von Freizeitparks und Zoologischen Gärten auf der halben Welt, ist ausgewiesener Experte dafür, wie bestehende Einrichtungen oder Objekte mehr Anziehungskraft auf Besucher erhalten

Foto Fachtagung 2019: © Künstlerische Holzgestaltung Bergmann GmbH

Anzeige

Anmeldung bitte jetzt!

Anmeldung bitte jetzt!

Letzte Phase der Anreise der Tagungsteilnehmer bei einer der früheren Tagungen

Archivbild: © Görlitzer Anzeiger / BeierMedia.de

Thema: Turisede

Turisede

Die frühere Kulturinsel Einsiedel ist inzwischen aufgegangen in der Geheimen Welt von Turisede, dem wenige Kilometer nördlich von Görlitz gelegenen Ferienresort für Abenteuer und Kultur für Kinder und Erwachsene. Hier gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten, vom 1. Deutschen Baumhaus-Hotel bis zum Vögelbaumbett und zum Campingplatz. Einige der Angebote: Das KRÖNUM ("Theater zum Essen"), Spiellandschaften, Turisede-Museum, Zauberschloss, Geheimgänge, Schatzsucherspiel, Piratenschiff, Feuerschenke, Galeriecafé, Erlebnisdorf Bielawa Dolna mit Seh-Café und geheimem VERSTECKUM, Baumhausgalerie u.v.a.m. Thematische Höhepunkte sind das Auenlandorakel und die Feuerlohen der Wünsche zur Sommensonnenwende, das FUNKELORUM zur Walpurgisnacht, das FOLKLORUM – Festival der Turisedischen Festspiele, das HÖLLOWUM und das SPIELUM.

Ältere Beiträge:

In der Geheimen Welt von Turisede jedenfalls laufen die Vorbereitungen auf die 25. Fachtagung Freizeitwelten auf Hochtouren. Zielgruppe sind Querdenker, die für Besucherzahlen etwa in Freizeiteinrichtungen und Zoologischen Gärten sowie für die Entwicklung von Anziehungskraft von Städten und Regionen auf Besucher und Investoren verantwortlich sind. Gerade in Zeiten der anhaltenden Coronakrise ist es wichtig, Besucher zu generieren, um Einrichtungen am Leben zu halten. Dass dabei die Verhaltensregeln, die Ansteckungsgefahren vermeiden sollen, eine besondere Rolle spielen, weiß kaum jemand besser als der Tagungsveranstalter, der Anfang September ein Großfestival durchgeführt und dabei ein cleveres Hygienekonzept angewendet hat.

Die 25. Freizeitwelten-Fachtagung bietet entsprechend ein ganz besonderes Programm mit hochkarätigen Dozenten und damit drei Erlebnistage voller praktisch verwertbarer Anregungen am Stück.

Was Tagungsteilnehmer der Freizeitwelten wissen sollten

Wer sich angemeldet hat, sollte, falls sich coronatypische Krankheitssymptome zeigen, zu Hause zu bleiben – bereits gezahlte Teilnehmergebühren gibt es in diesem Fall ohne wenn und aber zurück. Damit Abstände eingehalten werden können, die die Teilnehmerzahl auf höchstens 50 limitiert. Außerdem werden vor Veranstaltungsbeginn spezielle Mund-Nase-Abdeckungen verteilt und Kleingruppen gebildet.

Erstmals wird die Tagung im gut durchlüfteten TURIHALLUM, das viel Platz bietet, durchgeführt. So viel Komfort ist man aus dem Seminarraum gar nicht gewohnt: Die Teilnehmer lassen sich in bequeme Sofas fallen, vor denen jeweils ein kleiner Arbeitstisch steht. Fußheizungen vor jedem der Sofas sorgen dafür, dass man sich nicht nur den Kopf heißredet, sondern auch die Füße warm sind. Apropos: Auch die Workshops werden im überdachten Freigelände durchgeführt.

"Wie bei unserem Festival können wir also versprechen, dass die Ansteckunggefahr nicht höher ist, als im ganz normalen Alltag eines jeden Teilnehmers", teilte das Organisationsbüro mit.

Was Tagungsteilnehmer jetzt eins-zwei-fix erledigen müssen

Wer von der Tagung in Form von Knowhow und neuen Ideen profitieren möchte, muss sich jetzt endlich anmelden, am besten sofort, unverzüglich und nicht erst bis zum Anmeldeschluss warten – ab dem 26. Oktober 2020 ist eine Anmeldung nämlich schlicht und ergreifend nicht mehr möglich.

Anmelden!
Telefonierer und Telefoniererinnen wählen zwecks Herstellung einer Verbindung die 035891 - 4 91-13 oder die 035891 - 4 91-60, schriftaffine Erlebnisinszenierer kontaktieren buchung@turisede.de und für den Klassiker, die Anmeldung per Anmeldeformular, löst man hier den Download des Selbigen aus.

Ruhig schlafen können:
Wenn die Tagung abgesagt werden muss, gibt es bereits geleistete Zahlungen zurück.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto Jürgen Bergmann: © Künstlerische Holzgestltung Bergmann GmbH, Foto mit Radlader: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 16.10.2020 - 08:58Uhr | Zuletzt geändert am 16.10.2020 - 09:58Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige