Dritter Advent in Turisede

Dritter Advent in TurisedeGörlitz, 14. Dezember 2019. Auch der Dritte Advent geht vorüber, die Frage ist nur: Wie? Eine besonders angenehme Variante ist ein Besuch in der Geheimen Welt von Turisede unweit der Görlitzer Haustür. An den Winterwochenend-Nachmittagen ist hier immer ein besonderes Programm angesagt.

Mario Heide berichtet am Sonntagnachmittag

Bildquelle: Mario Heide

Anzeige

Mario Heide unterwegs, wo noch nie ein Fremder war

Mario Heide unterwegs, wo noch nie ein Fremder war

Exotische Länder auf eigene Faust erkunden, das ist ganz die Sache des Abenteurers Mario Heide, der über seinen Reisen auch ein Buch geschrieben hat

Foto: Mario Heide

Thema: Turisede

Turisede

Die frühere Kulturinsel Einsiedel ist inzwischen aufgegangen in der Geheimen Welt von Turisede, dem wenige Kilometer nördlich von Görlitz gelegenen Ferienresort für Abenteuer und Kultur für Kinder und Erwachsene. Hier gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten, vom 1. Deutschen Baumhaus-Hotel bis zum Vögelbaumbett und zum Campingplatz. Einige der Angebote: Das KRÖNUM ("Theater zum Essen"), Spiellandschaften, Turisede-Museum, Zauberschloss, Geheimgänge, Schatzsucherspiel, Piratenschiff, Feuerschenke, Galeriecafé, Erlebnisdorf Bielawa Dolna mit Seh-Café und geheimem VERSTECKUM, Baumhausgalerie u.v.a.m. Thematische Höhepunkte sind das Auenlandorakel und die Feuerlohen der Wünsche zur Sommensonnenwende, das FUNKELORUM zur Walpurgisnacht, das FOLKLORUM – Festival der Turisedischen Festspiele, das HÖLLOWUM und das SPIELUM.

Ältere Beiträge:

Ganz unabhängig vom Programm haben täglich ab 10 Uhr das Baumstammlokal, die Kinderspielstadt Lernigerode und das Vögelbeobachtungsbaumhaus geöffnet. Besuchen kann man ebenso das Winterquartier der Ziegen, Schafe, Degus und Wellensittiche, das als Streichelzoo im Turihallum zugänglich ist.

Doch was geschieht am Dritten Advent in Turisede?

    • Sonnabend, 14. Dezember 2019, 14.30 Uhr,
      Turisedischer Spielehimmel über dem Baumstammlokal:
      Brett- und Kartenspiel-Nachmittag
      Hier kann man mit dem turisedischen Spielvisum Punkte sammeln und mit ein wenig Glück tolle Gewinne einfahren – und was für gewinne! Eine Übernachtung im Baumbett, ein Besuch für zwei Personen im Tabularasum oder einen Familieneintritt in den Abenteuerfreizeitpark "Die Geheime Welt von Turisede" winken.

    • Sonntag, 15. Dezember 2019, 14.30 Uhr,
      Baumstammlokal:
      Radreisebericht eines Turiseders auf Abwegen: Durch die Union von Myanmar und die philippinische Inselwelt
      Seine dreimonatige Radreise zum Jahresbeginn 2017 führte Mario Heide durch Myanmar und auf die Philippinen. 5.200 Kilometer im Sattel haben zu jeder Menge an Bildern und Geschichten geführt, an denen man bei Marios Vortrag teilhaben kann. Es wird spannend: Nach mehr als 50 Jahren Militärdiktatur und Abriegelung von der Außenwelt erlebte er in Myanmar ein weitestgehend vom Tourismus unberührtes, uriges und unverfälschtes Land. "Teilweise mit Polizeieskorte, Überwachung und viel bürokratischem Unsinn konnten wir Unmengen an lustigen, kuriosen und vor allem abenteuerlichen Begebenheiten erleben. Der Lohn war groß für die tagelange Schinderei auf schlechten Pisten, durch entlegene Gebirgsregionen bei vierzig Grad und mehr, denn wir erlebten zahllose Begegnungen mit den Bewohnern, die noch nie Kontakt zu Menschen aus anderen Ländern hatten. Auf den Visayas im Zentrum der philippinischen Inselwelt, wo diese Reise endete, ist die landschaftliche Schönheit wohl kaum zu übertreffen", gibt er einen Ausblick auf seinen Vortrag.

Gut zu wissen:
Im Winter findet man Zugang in die Geheime Welt von Turisede an der Südpforte. Die ist leicht zu finden: Vom Parkplatz nach rechts abbiegen (in Richtung Görlitz) und immer an der Straße entlang, bis die Pforte kommt. Wer noch nie da war und sein Navi fragen muss: Kulturinsel Einsiedel 1, 02829 Neißeaue OT Zentendorf.

Mehr entdecken:
Geheime Welt von Turisede

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Fotos: Mario Heide
  • Erstellt am 14.12.2019 - 09:06Uhr | Zuletzt geändert am 14.12.2019 - 09:34Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige