Finanzkrise und regionale Wirtschaft

Görlitz, 30. Oktober 2018. Zehn Jahre Finanzkrise – diesem Thema will sich der FDP Stadtverband Görlitz Mitte November mit einer öffentlichen Veranstaltung widmen.

Podiums- und Publikumsdiskussion

Thema: Parteien, politische Akteure und Wähler

Parteien, politische Akteure und Wähler

Demokratie lebt von Akteuren, die substantiell zu Meinungsvielfalt beitragen, konsensfähig sind und so handeln, dass möglichst viele einbezogen werden und ein allgemein anerkannter Nutzen für die Gesellschaft entsteht, der über das oft genannte "Zeichen setzen" hinausgeht.

Der als Kritiker der EURO-Rettung bekannt gewordene FDP-Politiker Frank Schäffler (MdB) soll das Eingangsreferat halten. Moderiert vom FDP Bundestagsabgeordneten Torsten Herbst soll sich eine Podiumsdiskussion zu den Risiken der Finanzkrise in Bezug auf die Görlitzer Region und die hier vorhandenen Wirtschaftsunternehmen anschließen.

Mit Torsten Herbst diskutieren:

  • Sven Fiedler, Vorstand der Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien e.G.,
  • Heinz Schnettler, Geschäftsführer der Pla.to GmbH, Görlitz, und
  • Johannes Werner, Inhaber der Firma Schweißtechnik Werner, ebenfalls in Görlitz.

Danach ist vom FDP Stadtverband Görlitz eine Diskussion aus dem Publikum heraus ausdrücklich erwünscht.

Termin:
Donnerstag, 15. November 2018, 18 Uhr,
Wichernhaus Görlitz, Kleiner Saal, Johannes-Wüsten-Str. 23A, 02826 Görlitz.

Der Eintritt ist frei.

Teilen Teilen
Stichörter Stichwörter
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red
  • Zuletzt geändert am 30.10.2018 - 10:12 Uhr
  • drucken Seite drucken