HotSpot Görlitz macht Märzkultur

HotSpot Görlitz macht MärzkulturGörlitz, 2. März 2018. Der März hat bereits begonnen, aber es ist noch nicht zu spät, das Veranstaltungsprogramm des Cafés HotSpot, gelegen am Görlitzer Obermarkt, kundzutun.

Du bist willkommen! انكم مدعوون!

Du bist willkommen! انكم مدعوون!

Grafiken: Café HotSpot (bearbeitet)

  • Sonnabend, 10. März 2018, 16 Uhr:
    Ladies Night & Day
    Dritte Auflage, weils die Mädels das so wollen: Frauencafé mit Gesprächsrunde, abends Konzert mit Carmel Zoum (siehe unten) aus Berlin. Hingehen sollten nicht nur "alteingesessene Görlitzerinnen", sondern besonders auch Migrantinnen. Denen wollen die Veranstalter "eine erste Möglichkeit zur niederschwelligen Interaktion im öffentlichen Raum" ermöglichen wollen.
    Dazu trägt sicherlich der freie Eintritt bei.

  • Sonnabend, 10. März 2018, 21 Uhr:
    Konzert Carmel Zoum
    Franko-kongolesische Sängerin, geboren in Moskau, Jugend in Frankreich, seit 15 Jahren in Berlin. Bewegt sich zwischen kongolesischer Popmusik, jamaikanischem Dancehall sowie Einflüssen aus Hiphop, Reggae und moderner elektronischer Musik.
    Man kommt ohne weiteres ohne zu bezahlen rein, denn der Eintritt ist frei.

  • Sonnabend, 17. März 2018, 20 Uhr:
    Konzert Annemarie + Herr B.
    Ihr Debütalbum ist nun auch schon wieder drei Jahre her, doch Annemaríe Reynis schiebt nun mit "Wasteland" eine neue Platte vor. Die soll sich "durch eine einzigartig kraftvolle Zerbrechlichkeit" auszeichnen. In Zusammenarbeit mit dem Dresdner Musiker und Produzenten Ludwig Schmutzler entstanden Songs: eine Ukulele duelliert sich mit schnarrenden Bässen, treibende Drums versuchen, die Kälte des Ödlandes zu vertreiben und ganz zum Schluss fragt eine Viola bittersüß, ob nun alles zu Ende sei. Unterstützt wird Annemarie an diesem Abend durch den Dresdener Singersongwriter Herr B.
    Auch hier braut man keinen Eintritt zu bezahlen, sollte aber anständigerweise für die Musiker etwas Geld spenden.

  • Donnerstag, 22. März 2018, 16 bis 17.30 Uhr:
    Versicherungsschutz in Deutschland
    Eine Infoveranstaltung über die Versicherungstypen in Deutschland. Gemeint sind nicht die Vertreter, sondern was man wie versichern kann. Auskunft gibt ein Versicherungsmarkler, der also nicht an eine einzelne Versicherungsgesellschaft gebunden ist. Im Mittelpunkt steht, was der Menscho braucht und was nicht: private Hausrat- und Haftpflichtversicherung, was Voll- und Teilkasko unterscheidet, welche Versicherungen in Deutschland notwendig sind und welche eben nicht. Er geht auf spezifische Fragen ein und gibt Tipps, die vor Abschluss einer Versicherung wertvoll sind.
    Eintritt frei, die Veranstaltung wird ins Arabische übersetzt. وسيترجم الحدث إلى اللغة العربية.

  • Donnerstag, 22. März 2018, 19.30 Uhr:
    Nowa Amerika – Prolog Literaturtage an der Neiße
    Michael Kurzwelly stellt in einer "performativen Lesung" die Region und das Projekt Nowa Amerika vor, das sich der Untersuchung und Beförderung einer gemeinsamen Bürgergesellschaft um die deutsch-polnische Nahtlinie herum widmet. Ziel ist eine Region ohne nationale Grenzen und Identitäten.
    Die Region Nowa Amerika wurde im Jahr 2010 unter ziemlich konspirativen Umständen gegründet, sie umfasst als Föderation, die vier Teilstaaten Szczettinstan, Terra Incognita, Lebuser Ziemia und Schlonsk. Die Lesung will Freiheitshungrigen die Chance bieten, die Geheimnisse dieser vier Staaten zu entdecken und ihre Eigenarten kennenzulernen. Nowa Amerika versteht sich als eine Wirklichkeitskonstruktion, mit der ein neuer Raum beiderseits von Oder und Neiße gewonnen wurde.
    Die Lesung findet im Zuge der diesjährigen Literaturtage an der Neiße zum Thema Grenzen statt und wird durch die Kulturreferentin für Schlesien finanziell ermöglicht.

  • Freitag, 23. März 2018, Startzeit unbekannt:
    Konzert Goldener Anker + Kayman
    Die gestandene Dresdener Combo Goldener Anker mit ihrem weiblichen Gesang wird unterstützt von der Görlitzer Nachwuchsband Kayman, die im vergangenen Jahr den Band Contest des Campus Open Air gewann.
    Der Eintritt ist frei, Spenden für die Bands sollten aber eingeplant werden.

    Wo finden denn all diese schönen Veranstaltungen statt?
    Café HotSpot
    Zusammen Leben - Zusammen Surfen
    Obermarkt 6, 02826 Görlitz

    Und sonst is' nüscht?
    Doch: mittwochs bis freitags ab 15 Uhr, sonnabends ab 19 Uhr.

    Wer steckt denn da nun wieder dahinter?
    Das Café HotSpot ist eine Kooperation des Second Attempt e.V. und des Kardamom Kollektiv e.V. und auch auf facebook zu finden.

    Teilen Teilen

    Ergebnis: Café HotSpot ist

    super! (37.9%)
     
    ganz o.k. (3.9%)
     
    so lala (0.5%)
     
    unterirdisch (57.6%)
     
    Nichtrepräsentative Umfrage
    Umfrage seit dem 02.03.2018
    Teilnahme: 203 Stimmen
    Kommentare Lesermeinungen (0)
    Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

    Schreiben Sie Ihre Meinung!

    Name:
    Email:
    Betreff:
    Kommentar:
     
    Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
     
     
     
    Weitere Artikel aus dem Ressort
    Weitere Artikel
     
    • Quelle: red | Grafiken: Café HotSpot (bearbeitet)
    • Zuletzt geändert am 02.03.2018 - 06:20 Uhr
    • drucken Seite drucken