Querdenker treffen sich auf der Kulturinsel Einsiedel

Querdenker treffen sich auf der Kulturinsel EinsiedelTurisede | Kulturinsel Einsiedel, 22. Oktober 2017. So, wie aus einem traurigen Arsch kommt kein fröhlicher Furz kommt (Luther, das wird man ja wohl noch zitieren dürfen), erhalten Freizeitparks, Zoos, sonstige Erlebnisparks und -einrichtungen, Spielangebote und Wohnareale keine Anziehungskraft auf ihre Zielgruppen, wenn in staubtrockener Atmosphäre nach neuen Ideen gesucht wird. Hier hat sich die Kulturinsel-"Fachtagung der Querdenker" als Inspirationstreffen und Ideenquelle bewährt. In ihrer 22. Auflage widmet sie sich dem Thema "Erlebnisse inszenieren und wertvoll machen – durch nachvollziehbare Legenden. Aber was tun, wenn weder König Artus noch Störtebeker verfügbar sind?"
Abbildung oben: Spänemacher treffen auf virtual reality – ein erstaunliche und zugleich aufregende Symbiose.

Die Regeln der Freizeitbranche gelten für die Wirtschaft insgesamt: es geht um Attraktivität

Die Regeln der Freizeitbranche gelten für die Wirtschaft insgesamt: es geht um Attraktivität

Abgucken ist allemal billiger als selber entwicklen und ausprobieren. Die Querdenker machen vor, wie man zum Kundenmagneten wird.

Thema: Turisede

Turisede

Die Kulturinsel Einsiedel ist inzwischen aufgegangen in der Geheimen Welt von Turisede, dem wenige Kilometer nördlich von Görlitz gelegenen Ferienresort für Abenteuer und Kultur für Kinder und Erwachsene. Hier gibt es viele Übernchtungsmöglichkeiten, vom 1. Deutschen Baumhaus-Hotel bis zur Vögelhütte und zum Campingplatz. Einige der Angebote: Das KRÖNUM ("Theater zum Essen"), Spiellandschaften, Turisede-Museum, Zauberschloss, Geheimgänge, Schatzsucherspiel, Piratenschiff, Feuerschenke, Galeriecafé, Erlebnisdorf Bielawa Dolna mit Baumhausgalerie u.v.a.m. Thematische Höhepunkte sind das Auenlandorakel und die Feuerlohen der Wünsche zur Sommensonnenwende, das FUNKELORUM zur Walpurgisnacht, das FOLKLORUM – Festival der Turisedischen Festspiele, das HÖLLOWUM und das SPIELUM.

Ältere Beiträge:

Damit setzt die Fachtagung, die am 2. und 3. November 2017 auf der Kulturinsel Einsiedel stattfindet, am brennendsten Problem vieler vieler erlebnisorientierter Anbieter an: Wir kann ich meinen Gästen mit den bei mir gebotenen Erlebnissen einen derart zwingenden Nutzen bieten, dass sie gar nicht anders können, als meine Einrichtung zu besuchen?

Die Freizeitindustrie ist ein boomender Markt, wenn man sich das Interesse der Kunden ansieht: gefragt sind zeitlich, logistisch und finanziell glasklar planbare, intensive Erlebnisse, die

  • inhaltlich überraschend sind, anders gesagt: die Erwartungen übertreffen,
  • positiv wirken,
  • gern erinnert werden
    und damit auch als einzigartiges Erlebnis gern
  • weitererzählt werden ("Stell' Dir mal vor, wo ich gewesen bin...").

Außerdem müssen diese Erlebnisse kompatibel sein für unterschiedliche Interessen, wie sie in einer Besuchergruppe beispielsweise bei einem Alumnitreffen vereint sind oder in unterschiedlichen Altersgruppen, zum Beispiel in einer Familie, auftreten.

Wer glaubt, mit einem simplen Brainstorming die nötigen Ideen für neue Attraktionen finden zu können, kann auch nach der Nadel im Heuhaufen suchen. Gefragt sind vielmehr einerseits methodische Vorgehensweisen (verknüpfte Denksysteme) und andererseits Erfahrungen, die auf die eigenen Verhältnisse transformiert werden können. Dazu bedarf es vor allem Gleichgesinnter, besser: man braucht Leute, die im gleichen Booot sitzen und in der Lage sind, branchenübergreifend Vorgehensweisen und Erfahrungen beizusteuern.

Die Querdenker-Fachtagung auf der Kulturinsel Einsiedel ist Treffpunkt für diesen illustren Kreis von Entwicklern, Bestimmern, Entscheidern und Sesselbesetzern, auch bekannt als Freizeitparkbetreiber, Zoodirektoren, Architekten, Amtsleiter, Künstler und Spielträumer. Die Gedanken, die auf der Fachtagung zu Tage treten, lassen sich übrigens, einem Glasperlenspiel gleich, auf viele ganz andere Themen wie Regionalentwicklung, Standortentwicklung, Quartierentwicklung, Stadtplanung oder Stadtteilentwicklung
übertragen – ein wenig Eigengrips vorausgesetzt.

Dass die anregende Atmosphäre der "Geheimen Welt von Turisede" der Fachtagung und ihrem Programm nur förderlich ist und von den turisedischen Veranstaltern in voller Berechnung eingesetzt wird, muss wohl nicht erwähnt werden.

Alle Informationen für Querdenker im Internet!
Erlebnisinszenierungen – die 22. Fachtagung der Querdenker

Wann und wo?
Donnerstag, 2. November, 9 Uhr, bis Freitag, 3. November 2017, ca. 17 Uhr,
Kulturinsel Einsiedel, Kulturinsel Einsiedel 1, 02829 Neißeaue OT Zentendorf (bei Görlitz, via Autobahn A4).

Schnell noch anmelden!
Hier das Formular ausfüllen und an Monique senden!

Was geschieht mit mir in der Nacht?
Darauf können die Tagungsteilnehmer Einfluss nehmen.

Merksatz:
Wer da will auch nach Jahren
noch schalten und walten,
muss nach Turisede fahren
und sich an die Fachtagung halten!

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos © www.turisede.com / www.kulturinsel.de
  • Zuletzt geändert am 22.10.2017 - 15:53 Uhr
  • drucken Seite drucken