Kino in den Höfen der Verrätergasse Görlitz

Görlitz, 18. November 2015. Die am 14. November wegen der Pariser Ereignisse ausgefallene Filmaufführung wird heute abend um 20 Uhr in den Verrätergassenhöfen nachgeholt. Ursprünglich sollte der 15-Minuten-Film "Ellis" auf dem Marienplatz gezeigt werden.

Anzeige

Migration - das Thema bleibt

Der englischsprachige Film erinnert an die Migranten, darunter sechs Millionen Deutsche, die bei Ihrer Einwanderung in die USA "Ellis Island" als erste Station erlebten.

Der französische Künstler JR einnert mit seiner Installation im ehemaligen Ktankenhaus von Ellis Island an die Sehnsüchte der Menschen, die in der Hoffnung auf ein besseres Leben in den USA ihre Heimat verließen. Den erzählenden Migranten spielt Robert De Niro. Weitere Hintergrundinformationen hatte der Görlitzer Anzeiger bereits veröffentlicht.

Zur Filmaufführung am 18. November 2015 ist das Programm erweitert: Die Lesung des Tagebuchs einer Migrantin nach Palästina aus dem Jahr 1935 ist ebenso hinzugekommen wie auch Musik: Es spielen "Jua und der Alchemist" sowie Daniel Jurke.

Prädikat: Unbedingt hingehen!
Mittwoch, 18. November 2015, 20 Uhr,
Verrätergassenhöfe, Verrätergasse am Obermarkt
(hinter dem Bone-Künstlerhaus), 02826 Görlitz.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Abbildungen: PR
  • Erstellt am 18.11.2015 - 09:35Uhr | Zuletzt geändert am 18.11.2015 - 09:56Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige