Grundstein für neue Zweifeldsporthalle

Grundstein für neue ZweifeldsporthalleGörlitz-Zgorzelec. Nach dem Abriss der alten Konigshufener Sporthalle im Herbst 2009 führten Grundschüler gemeinsam mit dem Görlitzer Oberbürgermeister Joachim Paulick im Dezember des letzten Jahres den ersten Spartenstich für die neue Sporthalle am Windmühlenweg aus. Die Arbeiten konnten wegen des langen Winters erst Anfang März wieder aufgenommen werden. Der 13. April 2010 markierte mit der Grundsteinlegung für die neue Zweifeldsporthalle einen weiteren wichtigen Bauabschnitt. Für die Schüler war das ein besonderes Ereignis, denn sie durften selbst mit Hand anlegen und haben gemeinsam mit Oberbürgermeister Paulick die Hülse verbaut.

Anzeige

Kosten werden zu 75 Prozent gefördert

Kosten werden zu 75 Prozent gefördert

Hier entsteht die neue Zweifeld-Sporthalle in Görlitz-Königshufen.
Kleines Bild: Oberbürgermeister Joachim Paulick bei der Grundsteinlegung.
Fotos: Stadtverwaltung Görlitz

„Ich freue mich über den erreichten Baufortschritt und hoffe weiter auf einen planmäßigen Verlauf“, kommentierte Oberbürgermeister Paulick das Geschehen.

In der Hülse wurden der Baubeschluss des Stadtrates der Großen Kreisstadt Görlitz vom 16. Juli 2009, die Urkunde zur Grundsteinlegung mit den Unterschriften des Oberbürgermeisters sowie der Schulleiter Konstanze Marschler und Steffen Hanke, eine Liste der am Bau beteiligten Unternehmen, ein kompletter Satz Euro-Münzen, das Amtsblatt der Großen Kreisstadt Görlitz Nr. 7/19. Jahrgang vom 13. April 2010 sowie die Chroniken der Förderschulzentrums und der Grundschule Königshufen hinterlegt.

Alles im Plan

Für den Neubau der Sporthalle sind bisher vier Firmen vertraglich gebunden bzw. wurden beauftragt. Dies betrifft den Rohbau, die Zimmerer-, die Dachdecker- und die Dachklempnerarbeiten sowie die Errichtung der Glas-Aluminium-Fassaden.

Die Bauarbeiten liegen Plan. Derzeit erfolgt die Ausschreibung der Leistungen weiterer Gewerke, wie Haustechnik mit Heizung, Lüftung und Sanitär sowie Elektro. Desweiteren befinden sich die Fassadenbekleidung, der Innenputz, der Trockenbau, die Prallwand und die Akustik in der Ausschreibung. Weitere Leistungen des Innenausbaus werden derzeit vom Architektur- und Ingenieurbüro Noack zur Ausschreibung vorbereitet.

Richtfest Ende Mai

Die Grundsteinlegung erfolgte im Bereich des späteren Haupteingangs. Die Fundamentarbeiten sind abgeschlossen, die Stahlstützen für das Dachtragwerk wurden errichtet. Zurzeit wird die Ausfachung mit Stahlbeton und Mauerwerk realisiert. Die Entwässerungsleitungen werden verlegt und voraussichtlich Anfang Mai wird mit den Bindermontagen begonnen.

Für Ende Mai ist das Richtfest avisiert, die Fertigstellung ist bis Ende dieses Jahres geplant.

Die Baukosten für das Bauvorhaben Abriss und Neubau Zweifeldsporthalle Görlitz-Königshufen belaufen sich auf insgesamt 2,8 Millionen Euro, davon erhält die Stadt eine Förderung in Höhe von 2,1 Millionen aus dem Konjunkturpaket II.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Fotos: Stadtverwaltung Görlitz
  • Erstellt am 14.04.2010 - 10:55Uhr | Zuletzt geändert am 14.04.2010 - 11:11Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige