Sportler des Jahres 2019 im Landkreis Görlitz ausgezeichnet

Sportler des Jahres 2019 im Landkreis Görlitz ausgezeichnetNiesky, 28. September 2020. Am 25. September 2020 wurden im Bürgerhaus Niesky die "Sportler des Jahres 2019" des Landkreises Görlitz ausgezeichnet. Die Veranstaltung wurde diesmal gemeinsam mit dem Oberlausitzer Kreissportbund, der Sächsischen Zeitung und der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien durchgeführt. Die Sportler waren von Zeitungslesern und einer Fachjury ausgewählt worden.

Abb.: Landrat Bernd Lange und Günter Friedrich beim Corona-Rempler

Foto: Landratsamt Görlitz

Anzeige

Es lebe der Sport!

Es lebe der Sport!

Die Mädels vom Handball-Team der E-Jugend des SV Koweg e.V. Görlitz

Foto: Landratsamt Görlitz

Die Auszeichnungen erfolgten in den Kategorien "Nachwuchstalente", "Sportlerin", "Sportler" und "Mannschaft". Darüber hinaus vergab der Oberlausitzer Kreissportbund zusammen mit der Sparkasse-Oberlausitz-Niederschlesien "Engagementpreise" sowie den "Preis für das Lebenswerk".

Neben Landrat Bernd Lange nahmen auch der Präsident des Oberlausitzer Kreissportbundes Dr. Stephan Meyer, die Oberbürgermeisterin der Stadt Niesky Beate Hoffmann und der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien Michael Bräuer an der Feierstunde teil und nahmen Ehrungen vor. Durch den Abend führte der Moderator Matthias Barth.

Das sind die Preisträger des Jehres 2019:


    • Sportlerin des Jahres: Lara Olbrisch, Faustball, SV Energie Görlitz e.V.
    • Sportler des Jahres: Philipp Schober, Springreiten, Reitsportverein Rothenburg e.V.
    • Mannschaft des Jahres: Lausitzer Füchse, Eissport Weißwasser e.V.
    • Preis für das Lebenswerk: Günter Friedrich, ehemaliger Präsident des Europamarathon Görlitz-Zgorzelec e.V.
    • Engagementpreis: Katja Becker, Übungsleiterin und Vereinsvorsitzende des Akrobatik-Team Niesky e.V.
    • Steffen Pfister, Übungsleiter der Abteilung Ski Alpin des Turn- und Sportvereins Ebersbach e.V.

Ausgezeichnete Nachwuchstalente:


    • Louis Karnatz, Gewichtheben
    • Kimberly Walther, Fechten
    • Hauke Richter, Ringen
    • Paula Marschner, Leichtathletik
    • E-Jugend-Team weiblich, Handball, Koweg Görlitz

Die Veranstaltung sollte ursprünglich im Rahmen der Sport- und Freizeitmesse im Frühjahr stattfinden, wurde aber aufgrund von Corona abgesagt und nun nachgeholt. Seit 2009 werden auf diese Art die sportlichen Höchstleistungen der Sportlerinnen und Sportler, des Sportnachwuchses sowie die ehrenamtliche Tätigkeit verschiedener Akteure geehrt.

Kulturzuschlag:
Rainhard Fendrich: Es lebe der Sport!

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Fotos: Landratsamt Görlitz
  • Erstellt am 28.09.2020 - 14:30Uhr | Zuletzt geändert am 28.09.2020 - 14:56Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige