Deichbau in Leuba beginnt

Leuba, 16. Februar 2013. Von Herbst 2013 bis Ende 2014 soll im südlich von Görlitz an der Lausitzer Neiße gelegenen Leuba ein neuer Deich gebaut werden. Mit den vorbereitenden Baumfällungen für den Bau des neuen Deiches wurde in dieser Woche angefangen, auf dem Baufeld werden einzelne Bäume gefällt.

Anzeige

Hochwasser nur noch aller hundert Jahre?

Die Fällarbeiten sind behördlich abgestimmt, Ersatzpflanzungen sind ab Herbst geplant. Im verbleibenden Baumbestand sollen Fledermauskästen angebracht werden.

Der neue Deich wird parallel zur Bundesstraße B 99 bzw. zur Grenze nach Polen entlang des Entwässerungsgrabens verlaufen.

Aktuell ist Leuba bereits einem Hochwasser schutzlos ausgeliefert, wie es rein statistisch alle fünf Jahre vorkommt (HQ5). Mit der Fertigstellung der Arbeiten sollte Leuba dann - zumindest statistisch - über einen "hundertjährlichen" Hochwasserschutz vergügen.

Der Deichbau in Leuba wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red
  • Erstellt am 16.02.2013 - 04:17Uhr | Zuletzt geändert am 16.02.2013 - 04:17Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige