Faszination Geschichte

Am Institut für Europäische Geschichte (IEG) in Mainz wird in Zusammenarbeit mit dem i3mainz der Fachhochschule Mainz ein historisch-geografisches Informationssystem zur Entwicklung der deutschen und europäischen Staatenwelt im 19. Jahrhundert aufgebaut.

Anzeige

Historisch-geografisches Informationssystem gestartet

Die Zeit des trockenen Paukens von Jahreszahlen und historischen Ereignissen scheint vorbei: Das historisch-geografische Informationssystem HGIS Germany verbindet Raum und Zeit in einem WissensSystem, in dem schon das Stöbern richtig Spaß macht. Per Mausklick kann zu einer multimedialen Zeitreise durch mehr als 50 Staaten in Deutschland und Mitteleuropa während des 19. Jahrhunderts gestartet werden.
Gestartet wurde das Projekt im Jahre 2001, das Geld dafür kommt von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung sowie ergänzend vom Land Rheinland-Pfalz. Wichtigster Kooperationspartner ist das Deutsche Historische Museum (DHM) in Berlin.
Ein Prototyp ist freigeschaltet und unter www.hgis-germany.de aufgerufen werden. Die Arbeiten an diesem interdiszplinären Projekt gehen weiter. Mit der Freischaltung des endgültigen Systems ist im Frühjahr 2007 zu rechnen.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: Institut für Europäische Geschichte /red
  • Erstellt am 04.03.2006 - 12:39Uhr | Zuletzt geändert am 04.03.2006 - 12:47Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige