Ausbildungsberatung in Corona-Zeiten

Ausbildungsberatung in Corona-ZeitenGörlitz, 21. November 2020. Ungewisse Zeiten sind für den Einzelnen schwierige Zeiten, da geht es den Menschen wie den Leuten, den Berufseinsteigern ebenso wie den Betrieben, die ihre Ausbildungsplätze besetzen wollen. Das JOBSTARTER-Projekt "KUBA – Kleine Unternehmen bilden aus", das sich in Trägerschaft des Lausitz Matrix e.V. befindet, unterstützt trotz Corona-Einschränkungen ausbildungssuchende Jugendliche im Landkreis Görlitz rund um den Bewerbungsprozess. Gut so.

Ein Berufsabschluss ist der erste Horizont im Berufsleben – wer will, für den geht's dahinter weiter

Foto: © Görlitzer Anzeiger, ein Projekt von BeierMedia.de

Anzeige

Erfolgreich den passenden Ausbildungsplatz finden

Mit Hilfe von Videoschaltungen gibt das KUBA-Team individuelle Hilfestellung beim Finden eines Ausbildungsplatzes in der heimischen Region des Landkreises Görlitz, unterstützt bei der Erstellung von Bewerbungen und will zum richtigen Styling und Verhalten in Vorstellungsgesprächen beraten.

Mike Altmann, Geschäftsführer des Lausitz Matrix e.V., erläutert die aktuelle, alles andere als einfache Situation: "In den letzten Monaten sind sehr viele Veranstaltungen ausgefallen, die Schüler und Betriebe zusammenbringen. Das ist für die berufliche Orientierung natürlich negativ. Wir versuchen unseren Teil beizutragen, diese Lücke zu füllen." Wer könnte das besser als der Lausitz Matrix e.V., der schon seit dem Jahr 2004 mit regionalen Betrieben zusammenarbeitet und entsprechende Erfahrungen bei der Ausbildungsvermittlung hat. Jugendliche können sich telefonisch oder per E-Mail melden. Dann wird ein Termin für ein ausführliches Erstgespräch vereinbart. Wem Videoschaltungen nicht möglich sind, kann sich telefonisch beraten lassen.

Und wer bezahlt das?
"KUBA – Kleine Unternehmen bilden aus" wird als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Europäischen Union, genauer gesagt dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Das Projekt unterstützt im Landkreis Görlitz rund 60 kleine und Kleinstunternehmen dabei, Ausbildungsplätze zu vermarkten, zu besetzen und die Berufsausbildung erfolgreich umzusetzen.

Kontakt:
Unter www.kuba-goerlitz.de kann man mehr erfahren, wer lieber quatscht, ruft einfach Tel. 03581 - 3 29 9716 an, per E-Mail klappt's an bewerbungx@xkuba-goerlitz.de (Spamschutz: beide "x" entfernen).



Kommentar:

Junge Leute haben die beneidenswerte Freiheit, Erfahrungen sammeln zu dürfen. Dennoch: Die Entscheidung für einen Ausbildungsplatz gehört zu den großen Weichenstellungen im Leben. Wer hier gleich richtig liegt, gewinnt in jeder Hinsicht Vorsprung.

Andererseits sind viele Jugendliche noch gar nicht in der Lage, Berufsbilder umfassend zu beurteilen. Je passgenauer sie ihren Ausbildungsplatz wählen, umso besser ist das für sie selbst, aber auch für die ausbildenden Unternehmen. Da ist es zu begrüßen, wenn der in diesem Metier erfahrene Lausitz Matrix e.V. weiter als Helfer zur Verfügung steht.

Deutschland ist ein Land der Chancen, man muss sie nur nutzen,

meint Ihr Thomas Beier

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red / Kommentar: Thomas Beier | Foto: © BeierMedia.de
  • Erstellt am 21.11.2020 - 16:05Uhr | Zuletzt geändert am 21.11.2020 - 16:30Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige