Die richtige Sonnenbrille finden

Die richtige Sonnenbrille findenGörlitz, 17. Juni 2019. Heute scheint die Sonne in Görlitz, als wäre der für das Wetter verantwortlich zu machende Apostel Petrus zu den Extremisten gewechselt: Kein Wölkchen! Die Görlitzer freuts, das Flanieren durch die Straßen und über die Plätze macht endlich wieder Spaß, vor allem, wenn man schließlich einen schattigen Platz vorm Kaffeehaus oder Eiscafé findet – wenn man nur nicht wegen der gleißenden Sonne immer die Augen so sehr zusammenkneifen müsste. Doch die Suche nach einer wirklich guten Sonnenbrille ist nicht ganz so einfach. Vor allem dann, wenn eine ganz bestimmte Sehstärke oder eine garantierte UV-Schutzwirkung gefragt ist, wird es mit dem Kauf "im Vorbeigehen" eher nichts.
Abbildung oben: Dass der Geschmack und die Bissfestigkeit der Bügel zu den Auswahlkriterien für eine gute Sonnenbrille gehören, kommt aus dem Reich der Legenden. Ganz wichtig ist aber der ausreichende Schutz vor dem ultravioletten Anteil des Sonnenlichtes

Online-Angebot erweitert Auswahlmöglichkeiten

Online-Angebot erweitert Auswahlmöglichkeiten

Bei Sonnenbrillen für Kinder müssen die gleichen Maßstäbe wie bei Erwachsenen angelegt werden

Thema: Ratgeber

Ratgeber

Guter Rat muss nicht teuer sein, kann aber teure Erfahrungen ersparen. Ratschläge und Tipps aus Wirtschaft, Finanzen, Heimwerken, Haushalt, Gesundheit und Ernährung, Erziehung und zum Verhalten.

So mancher nimmt sich heutzutage richtig viel Zeit, wenn es um die Anschaffung höchstpersönlicher Dinge geht. Die Sonnebrille gehört dazu, denn neben ihren optischen Eigenschaften sagt ihr Design mitunter sehr viel über die Trägerin oder den Träger aus. Wird das Hochwertige geschätzt oder wirkt die Brille billig? Wird die eigene Extrovertiertheit noch unterstrichen oder handelt es sich um ein klassisches, aber stilbewusstes Modell? Folgt die Sonnenbrille dem neusten Modetrend oder ist sie auf ihren Zweck reduziert?

Einer der Vorteile der heutigen Zeit ist, dass man nicht mehr an die Ladengeschäfte vor Ort gebunden ist, wenn es darum geht, eine passende Brille finden zu können. Auch der Optiker aus Osnabrück oder Berlin kann eine Anlaufstelle sein, wenn er einen Online-Shop zur Verfügung stellt. Bei der endgültigen Auswahl der Sonnenbrille gibt es allerdings einige Punkte, die grundsätzlich beachtet werden sollten.

Die folgenden Tipps können bei der Suche helfen:

1. Die Problematik mit dem UV-Schutz

Eine gute Sonnenbrille schützt die Augen nicht nur vor unangenehm hellem Licht, sondern auch vor der UV-Strahlung. Das ist sehr wichtig, weil die dunklen Gläser dazu führen, dass sich die Pupillen weiten und damit mehr ultraviolettes (UV) Licht ins Auge lassen, als wenn man keine Sonnenbrille tragen würde. Das wiederum steigert das Risiko für eine Bindehaut- oder Hornhautentzündung sowie den Grauen Star und Netzhautschäden, warnt das Bundesamt für Strahlenschutz unisono mit Augenärzten und Augenoptikern. Die Brille sollte "UV 400" sein und damit die UV-A- und UV-B-Strahlung im Wellenlängenbereich von etwa 280 bis 400 Nanometer von den Augen möglichst gut fernhalten.

Wie gut das gelingt, sagt die Stärke des UV-Schutzes der Sonnebrille aus, die in Stufen normiert ist:

    • 0: schwache Wirkung, bis zu 20 Prozent der UV-Strahlung werden abgehalten,

    • 1: hält etwa 20 bis 57 Prozent der schädlichen Strahlung ab, geeignet für bewölkte Tage,

    • 2: schützt vor ungefähr 57 bis 82 Prozent des UV-Anteils im Licht und steht für eine universelle Schönwetterbrille,

    • 3: hält etwa 82 bis 92 Prozent des ultravioletten Lichtes ab und wird typisch für den Urlaub am Meer empfohlen, dürfte jedoch auch schon für den Ausflug an den Berzdorfer See im Süden von Görlitz ein guter Rat sein, und

    • 4: mit einem Schutz vor rund 92 bis 97 Prozent des UV-Lichtanteils eigenen sich solche Brillen für das Hochgebirge.

Also: Wer ans Meer oder in die Berge fährt, sollte sich möglicherweise ein Modell mit einem stärkeren Schutzfaktor als die "Alltagssonnenbrille" zulegen.

2. Die Frage nach der Farbe der Gläser

Auch dann, wenn die Gläser in ihren optischen Eigenschaften dem Auge speziell angepasst sind, im einfachsten Fall über eine bestimmte Sehstärke (Dioptrienzahl) verfügen, ist es möglich, ihre Farbe auszuwählen. Sind die Gläser grau oder braun, dann werden die Farbeindrücke beim Sehen nicht oder kaum verfälscht. Andere Tönungen – wie die sprichwörtliche "rosarote Brille" sorgen dafür, dass das Auge oder genauer das Hirn mehr Zeit benötigt, um die Farben anpassen zu können.

3. Die optimale Größe der Gläser

Bei der Größe der Gläser kommt es nicht allein darauf an, was gerade Mode ist, es geht auch darum, dass die Augen optimal geschützt sind. Die Gläser sollten möglichst groß sein, um den Schutz sowohl von oben und unten als auch vor seitlichen Reflektionen zu verbessern.

4. Die passende Fassung

Genau wie bei einer normalen Brille ist es bei einer Sonnenbrille wichtig, dass diese über die passende Fassung verfügt. Welche Fassung zu einem selbst passt, hängt von der Kopfform und dem Abstand der Augen, der Breite der Schläfen und den Ohren ab. Wer bereits Brillenträger ist, kennt ungefähr die Form, die auch bei einer Sonnenbrille zu empfehlen ist.

Man sieht: Um auf Dauer wirklich zufrieden mit der Brille sein zu können kann es sich lohnen, etwas mehr Zeit in die Suche zu investieren.

Tipp:
Ebenso wie die Sonnenbrille für die Augen ist in Form von Cremes und körperbedeckender Kleidung auch ausreichender UV-Schutz für die Haut wichtig.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto Frau: JESHOOTS-com / Jan Vašek, Foto Kind: mintchipdesigns / Anita S., beide Pixabay und Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 17.06.2019 - 10:52 Uhr
  • drucken Seite drucken