Schöne Möbel alleine nicht ausreichend für eine gemütliche Wohnung

Schöne Möbel alleine nicht ausreichend für eine gemütliche WohnungGörlitz, 18. Mai 2019. Erst unlängst ist der Görlitzer Anzeiger mit seinem Hinweis auf das Probewohnen in Görlitz in einer Aussteiger-Gruppe auf facebook auf großes Interesse gestoßen. Doch die schönen Fassaden der Neißestadt reichen den Alt- wie Neugörlitzern nicht, auch die Wohnung selbst muss passen. Was Gestaltung der Wohnung angeht, gibt es heute viele Möglichkeiten. Fakt ist, dass schöne Möbel alleine nicht ausreichen, um eine Wohnung gemütlich zu machen. In manchen Fällen können Möbel sogar Störfaktoren darstellen und eine eher unangenehme Atmosphäre erzeugen.
Abbildung oben: Die Geschmäcker sind unterschiedlich, doch den Drang, ihre Wohnung zu individualisieren, haben viele

Die Wohnung als ganz besonderer, höchstpersönlicher Ort

Die Wohnung als ganz besonderer, höchstpersönlicher  Ort

Was manchem als vollgestellt erscheint, ist für andere urgemütlich

Thema: Ratgeber

Ratgeber

Guter Rat muss nicht teuer sein, kann aber teure Erfahrungen ersparen. Ratschläge und Tipps aus Wirtschaft, Finanzen, Heimwerken, Haushalt, Gesundheit und Ernährung, Erziehung und zum Verhalten.

Manche bevorzugen tiefe Regale in der Wohnung, weil sie meinen, wenn Bücherregale ganze Wände einnehmen, wirke der Raum nicht so leicht und großzügig. Tiefe Regale hingegen bieten genügend Möglichkeiten, Dinge abzustellen. Tipp: Regale sind auch für Bilder, Leuchten und Spiegel geeignet. Wie eine Wohnung eingerichtet ist, sagt sehr viel über die Persönlichkeit der Bewohner – für manche ist Gemütlichkeit wichtig, andere wollen es übersichtlich und praktisch und die nächsten richten sich eine Vorzeige-Wohnung ein, die man Besuchern gern präsentiert.

Eine wesentliche Rolle spielt die sogenannte Wohninsel. Wer Polstermöbel nicht unbedingt in großen Sitzgruppen arrangiert, kann eine ganz eigene Miniwohninsel schaffen. Dazu reichen einfache Sessel, Beistelltisch, Leuchte und Teppich schon aus – fertig ist die gemütliche und angenehme Wohninsel! Solche kleinen Wohninseln können in mehreren Räumen der Wohnung aufgestellt werden.

Weiter: Betten ohne Kopfenden wirken häufig etwas verloren. Hier hilft es oft, eine Konsole als Kopfende einzurichten. So kann das Bett mit Hilfe einer Konsole und einem dazu passenden Regal ein stabiles Rückgrat bekommen, das für Bilder, Bücher und andere Gegenstände geeignet ist. Im Ergebnis bekommt das Schlafzimmer viel mehr Persönlichkeit. Zusätzlich vermittelt es ein angenehmes Gefühl, wenn das Bett dann nicht mehr direkt an der Wand steht.

Ein weiterer guter Tipp ist es, Vitrinen als Bücherregale zu verwenden. Hinter Glas wirken Bücher und andere Gegenstände viel ordentlicher, wertvoller und attraktiver. Wer diesen Effekt nutzt hat zudem den Vorteil, dass Staub viel weniger Angriffsfläche hat.

Auch können dunkle Wände eine angenehme Wirkung hervorrufen. In vielen Wohnungen fehlt nämlich das gewisse Extra. Mit Farben und einer dunklen Wand kann man regelrecht ein Bühnenbild schaffen und Bilder stärker in den Vordergrund rücken lassen. Darüber hinaus verleiht eine dunkle Wand einem Raum eine gewisse Tiefe. Mit einem Bilderrahmen für die Wohnung sieht die dunkle Wand besonders schick aus.

Schließlich machen sich auch kleine Wandregale sehr gut in den eigenen vier Wänden. Wandregale stellen ein Mittelding dar: Sie sind zwar keine richtigen Möbel, wirken in vielen Fällen jedoch sehr professionell. Schöne Wandregale und andere Möbel bekommt man in den Möbelhäusern der Oberlausitz, wobei sich die Zielgruppen unterscheiden: Während es die einen beispielsweise eher zu Möbel Starke in Schönbach bei Löbau zieht, nehmen andere die weitere Anreise zu IKEA in Dresden in Kauf. Natürlich gibt es neben den Möbelschweden und Häusern mit eher exklusivem Anspruch in der Oberlausitz ein ganze Bandbreite an Möbelhäusern für jedes Portemonnaie. Schöne Wohnungen, soviel Lokalpatriotismus sei erlaubt, sind übrigens in Görlitz zu finden.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto Bett: jarmoluk / Michal Jarmoluk, Foto mit Kamin: MikesPhotos / Mike, beide Pixabay und Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 18.05.2019 - 12:53 Uhr
  • drucken Seite drucken