Senckenberg Museum Görlitz beginnt mit Pilzberatung

Senckenberg Museum Görlitz beginnt mit PilzberatungGörlitz, 28. Juli 2014. Die ersten Sommerpilze, darunter gute Speisepilze, zeigen sich in den Wäldern und auf den Wiesen im Landkreis Görlitz. Das ist Anlass für den Pilzsachverständigen Steffen Hoeflich, am 5. August seine Beratungstätigkeit für die Saison 2014 aufzunehmen. Jeden Dienstag berät er von 16 bis 17 Uhr im Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz am Marienplatz Pilzsammler zu ihrer Ausbeute.

Unbekannte Pilze im Zweifel einfach stehen lassen

Unbekannte Pilze im Zweifel einfach stehen lassen

Ab September soll die Pilzberatung dann wieder im Humboldthaus stattfinden. Aktuell lassen das Umbauarbeiten nicht zu.

Wer ihm unbekannte Pilze dem Pilzberater vorlegen möchte, sollte nur ein Exemplar aus der Natur entnehmen, bettet Steffen Hoeflich mit Blick auf den Artenschutz. Die Pilze können bis zu ihrer Bestimmung im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Die Pilzberatung ist kostenlos.

Öffnungszeiten des Senckenberg Museums für Naturkunde in Görlitz:
Di bis Fr von 10 bis 17 Uhr,
Sa/So von 10 bis 18 Uhr,
montags geschlossen.
In den Herbst- und Winterferien ist Mo bis So vom 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: © Senckenberg Museum für Naturkunde, Görlitz / Mitte: Görlitzer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 28.07.2014 - 18:24 Uhr
  • drucken Seite drucken