Rückblick auf die Internationalen Messiaen-Tage 2019

Rückblick auf die Internationalen Messiaen-Tage 2019Görlitz, 10. April 2019. Seit 2008 organisiert der Meetingpoint Music Messiaen e.V. jährlich am 15. Januar in der Gedenkstätte Stalag VIIIA eine Aufführung des "Quartetts auf das Ende der Zeit", das Olivier Messiaen hier komponiert und auch uraufgeführt hat. Seit 2017 ist aus dem Einzelereignis ein mehrtätiges Festival geworden, das sich jedes Jahr einem neuen Thema widmet. Die Internationalen Messiaen-Tage 2019 waren aus Sicht der Veranstalter ein voller Erfolg. Die Besucher beleuchteten gemeinsam mit den Musikern und Vortragsrednern die eigene Herkunft unter dem Themenschwerpunkt "Wurzeln-Korzenie-Roots".

Ankündigung für 2020

Ankündigung für 2020

Thema: Meetingpoint Music Messiaen

Meetingpoint Music Messiaen

Der MEETINGPOINT MUSIC MESSIAEN e.V. will auf beiden Seiten der Lausitzer Neiße die Geschichte des Kriegsgefangenenlagers Stalag VIIIa wieder bewusst machen. Bezugsperson ist der französische Komponisten Olivier Messiaen (1908-1992), der als Kriegsgefangener hier war. Der Meetingpoint organisiert internationale Jugendbegegnungen, musikpädagogische Projekte und erforscht die Geschichte des Lagers.

Zu den künstlerischen Höhepunkten gehört das das Asambura-Ensemble mit seiner mitreißenden Neubearbeitung der Winterreise Franz Schuberts "Fremd bin ich eingezogen", das außergewöhnliche Nachtschwärmerkonzert "Ragtime polonais", die Ausstellung "Der wien Vogel fliegen kann" von Armin Mueller-Stahl, der anlässlich des diesjährigen Festivals Gemälde von Olivier Messiaen entworfen hat.

Im Saal der Gedenkstätte fand das große Konzert "Quatuor pour la fin du temps" statt, das zu einer Tradition des Vereins Meetingpoint Music Messaien geworden ist. 2019 kam die polnische Erstaufführung des "Stalag VIIIA" von Tristan Murail, einem Schüler Messiaens, hinzu.

Der Verein Meetingpoint Music Messaien bedankt sich bei allen Künstlern, Besuchern, Helfern und Partnern für die Unterstützung und Teilnahme an den Internationale Messiaen-Tagen 2019.

Unter dem Themenfeld "Farbenspiel" treffen sich zu den nächsten Internationale Messiaen-Tagen Musiker, Künstler, Wissenschaftler und die Besucher vom 15. bis zum 19. Januar 2020 in der Europastadt Görlitz-Zgorzelec aufeinander.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: Paul Glaser / glaserfotografie.de
  • Zuletzt geändert am 10.04.2019 - 12:30 Uhr
  • drucken Seite drucken