Jetzt kommt das Sechsstädtebundfestival!

Jetzt kommt das Sechsstädtebundfestival!Strahwalde, 2. August 2018. Premiere! Vom 16. bis zum 21. August 2018 wird die Oberlausitz zum Schauplatz für das neue und innovativ konzipierte Festival "Kommen und Gehen - Das Sechsstädtebundfestival!", das nicht nur klassische Musik mit Popkultur verbindet, sondern auch neue musikalische Perspektiven eröffnen und mit dem kulturellen Erbe der Region verknüpfen will. Workshops für Kinder und Jugendliche, musikalische Radtouren und Klangexperimente an vergessenen Orten gehören zum umfassenden Programm.

Abbildung oben: In der Gedenkstätte Zuchthaus Bautzen lassen sich der Komponist Ludger Kisters und das Postmodern Orchestra in einer verschlossenen Zelle inspirieren

Foto: © Bautzner Anzeiger

Anzeige

Konzerte, Workshops und mehr zwischen Bautzen, Lauban (Luban) und Zittau

Konzerte, Workshops und mehr zwischen Bautzen, Lauban (Luban) und Zittau

Die Schauburg in Zittau ist inzwischen Dank privater Initiative in Ihrer Substanz gerettet und bespielbar

Foto: © Zittauer Anzeiger

Eröffnet wird das Sechsstädtebundfestival am 16. August 2018 in Zittau mit Christian Franks Werk "Hereafter". Das ist symphonischer Progressive-Rock, der dem Publikum im Zusammenspiel von klassischem Orchester, Rockband und Chor ein ungewöhnliches Klangerlebnis bietet. Ein weiteres Highlight ist das Konzert des Andromeda Mega Express Orchestra auf dem Fokus Festival in Görlitz. Das 18-köpfige Ensemble bewegt sich im Spannungsfeld von Jazz, Klassik und Pop und begeistert mit seinen lebendigen und explosiven Kompositionen seit 2006 ein weltweites Publikum.

Mit der Geschichte und Identität der Oberlausitz setzt sich das in Kooperation mit der Gedenkstätte Bautzen entstandene Projekt "Widerstand und Persönlichkeit im Sechsstädtebund" auseinander. Der Komponist Ludger Kisters und das Post Modern Orchestra lassen sich dafür in einer Zelle der ehemaligen Haftanstalt einschließen und ergründen musikalisch die Geschichte und Gegenwart dieses historischen Ortes. Ihre Ergebnisse werden am 19. und 20. August 2018 aufgeführt.

Die Macher von "Kommen und Gehen" wollen mit dem Festival vor allem auch zur Teilhabe anregen, deshalb geben Workshops und neue Veranstaltungsformate Interessierten die Möglichkeit, sich aktiv zu beteiligen, an einem kulturellen Austausch mit lokalen und überregionalen Künstlern teilzuhaben und neue Methoden und Stilrichtungen kennenlernen. Kinder und Jugendliche können unter anderem das Liedgut der Oberlausitz erkunden oder das elektronische Musikinstrument Theremin kennenlernen. Zudem kooperiert das Festival mit dem Jugendbegegnungsprojekt Lanterna futuri und dem Grenzenlos Orchester; beide beteiligen sich an der Abschlussveranstaltung am 21. August 2018.

Mehr:
Die super Website zum Festival
Tickets für die einzelnen Veranstaltungen können per E-Mail reserviert werden: mail@kommenundgehen.org. oder reservix.de.

"Kommen und Gehen" – Das Sechsstädtebundfestival!

Veranstaltungsübersicht (Stand Juli 2018)

  • 14. bis 19. August 2018, IBZ Kloster St. Marienthal, Ostritz:
    Lieder von Krieg und Frieden
    Kooperationsprojekt des IBZ Kloster St. Marienthal und der Stiftung Erinnerung, Bildung, Kultur
    Deutsch-polnischer Jugend-Musikworkshop mit Anne Schneider, Annette Rössel, Martin Callenius und Jerzy Owczarz

  • 13. bis 18. August 2018, Gedenkstätte, Bautzen:
    Persönlichkeit und Widerstand im Sechsstädtebund
    Musikalische Spurensuche in der Geschichte der Oberlausitz
    Artistic Research mit Ludger Kisters und dem Postmodern Orchestra

  • 16. August 2018, Olbersdorfer See, Zittau:
    Klangspielwiese bei der O-See-Challenge
    Das Sechsstädtebundfestival zum Kennenlernen
    Musik für und mit allen mit Walter von Lingen

  • 16. August 2018, 20 Uhr, Schauburg, Zittau:
    Hereafter
    Sinfonisches Rock-Chor-Konzert: Progressive Rock Melts Into Avantgarde
    mit Christian Frank, dem Chor des Rutheneum Gera, Hidden Timbre und sinfonischem Orchester

  • 17. August 2018, 20 Uhr, Rabryka, Görlitz:
    Unkonventionelles Musikerlebnis zwischen Jazz und Neuer Musik
    mit Andromeda Mega Express Orchestra
    (im Rahmen des Fokus Festival 2018)

  • 18. August 2018, 15 Uhr, Schloss Gröditz, Weißenberg:
    Außergewöhnliche Klangbegegnungen zwischen Vergangenheit und Zukunft
    Sorbische Musik mit Theremin und Akkordeon mit Carolina Eyck und Susanne Stock

  • 18. August 2018, 19.30 Uhr, Gedenkstätte, Bautzen:
    Persönlichkeit und Widerstand im Sechsstädtebund
    Musikalische Spurensuche in der Geschichte der Oberlausitz
    Präsentation des Artistic Research mit Ludger Kisters und dem Postmodern Orchestra

  • 19. August, 19.30 Uhr, Lauban (Luban):
    Grenzgesänge. Musikalische Reflexionen der historischen Jahrestage 2018
    Deutsch-polnisches Begegnungskonzert mit Beiträgen aus den Projekten "Lieder von Krieg und Frieden", "Persönlichkeit und Widerstand" und dem Baltic Neopolis Orchestra

  • 20. August, 13 Uhr, Europäisches Zentrum Erinnerung, Bildung, Kultur, Zgorzelec:
    Lieder von Krieg und Frieden
    Konzert im Rahmen der Gedenkveranstaltung zum Warschauer Aufstand 1944
    mit Anne Schneider, Annette Rössel, Martin Callenius und Jerzy Owczarz mit dem Workshop-Chor

  • 20. August 2018, 19.30 Uhr, Kulturzentrum Johanniskirche, Löbau:
    Grenzgesänge. Musikalische Reflexionen der historischen Jahrestage 2018
    Deutsch-polnisches Begegnungskonzert mit Beiträgen aus den Projekten "Lieder von Krieg und Frieden", "Persönlichkeit und Widerstand" und dem Baltic Neopolis Orchestra

  • 21. August 2018, 17 Uhr, Prieberplatz (Markt), Zittau:
    Ein deutsch-tschechischer Imaginationsrausch nach Heinrich Marschner
    Der Vampyr 3.0 u.a. mit der Gregorian Dub Foundation, den Sommerwerkstätten von Lanterna futuri, dem Grenzenlos-Orchester, dem tschechischen Chor Vyhnanci und Mattef Kuhlmey

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Fotos: © Bautzner Anzeiger, © Zittauer Anzeiger
  • Erstellt am 02.08.2018 - 08:53Uhr | Zuletzt geändert am 05.08.2020 - 17:55Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige