Mitmachen beim "fokus Camp" mit kreativen Workshops in Görlitz

Görlitz, 21. August 2014. Das diesjährige fokus Festival findet am 13. September am neuen Standort auf dem Gelände der "Energiefabrik" - die alte Hefefabrik auf der Ecke Bautzener Straße / Leipziger Platz - statt. Vor dem Festival organisiert der Second Attempt e.V. vom 30. August bis zum 7. September das "fokus Camp", bei dem an der Energiefabrik Workshops stattfinden. Hier kann man beispielsweise das Urban Gardening ausprobieren oder an Möbeln und einer Bühne für das Festival mitbauen. Beim Upcycling wollen die fokus Camper aus einem alten Auto ein Fahrrad bauen.

Anzeige

fokus Festival 2014 kurz erklärt

Mitmachen kann auch, wer "zwei linke Hände" hat. Jeder kann beim Workshop seine Begabungen und Ideen einbringen und dazu von Fachleuten etwas abgucken. Selbstverständlich wird nicht nur gerackt, es bleibt auch Zeit zum Zeit Kennenlernen oder Anbandeln, zum Erfahrungen austauschen, Görlitz zu erkunden oder beim gemeinsam gekochten Abendbrot den Tag runterzufahren.

Noch sind einzelne Plätze in den Workshops frei: Also schnell anmelden!
Informieren und anmelden kannst Du Dich unter www.fokusfestival.eu, dazu solltest Du 20 Euro flüssig haben, mit denen Teilnahme, Verpflegung, Übernachtung und Workshops abgegolten werden.

Noch nie was vom fokus Festival in Görlitz gehört?

Die Festivalmacher vom Second Attempt e.V. präsentieren mit dem fokus Festival 2014 zum neunten Mal eine Plattform für junge Kunst und Kultur von der deutschen und der polnischen Neißeseite. Künstler und Aktive, Initiativen und Institutionen von beiden Ufern realisieren ein coloriges Programm mit

    • Sport zwischen BMX, Streetball und Breakdance,
    • urbaner Kunst von Graffiti bis Street Art,
    • kreativen Workshops vom Siebdruck bis zum Instrumentenbau,
    • einem Kinderland für kleine Prinzessinnen und Ritter,
    • mit Filmen, Präsentationen und Informationen,
    • mit Kleinkunst und Musik - live und vom Plattenteller.

    Auf der Bühne stehen - neben vielen anderen - die polnischen Newcomer "Fair Weather Friends". Der Festival-Abend verzieht sich dann in gleich zwei Görlitzer Clubs.

    Bisher lief das fokus Festival auf dem alten Görlitzer Schlachthof an der Cottbusser Straße, was zuletzt rund 2.500 Besucher erlebten. In der Energiefabrik, dem neuen Standort, ist der Second Attempt e.V. seit Jahresbeginn mit seinem Projekt "RABRYKA 2016", das zum bundesweiten Forschungsprogramm "Jugend.Stadt.Labor" gehört, in Aktion. Das fokus Festivals soll helfen, der Energiefabrik nachhaltig Leben einzuhauchen. Außerdem versprechen sich die Macher vom neuen Standort, durch die offenen Lage mehr Leute aus dem direkten Umfeld und der Stadt insgesamt zu erreichen.

    Wer bezahlt´s?

    Gefördert wird das fokus festival 2014 unter anderem von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, von der Leipziger Filiale des Polnischen Instituts Berlin, vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk, vom Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien, vom Lokalen Aktionsplan des Landkreises Görlitz im Rahmen des Bundesprogramms "Toleranz fördern - Kompetenz stärken" und von der Stadt Görlitz.

    Tipp des Görlitzer Anzeigers:
    Das fokus Festival ist ein tolles Erlebnis für alle Altersgruppen!

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Fotos: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 21.08.2014 - 08:26Uhr | Zuletzt geändert am 26.08.2014 - 09:31Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige