Auf nach 2014!

Auf nach 2014!Görlitz, 31. Dezember 2013. Wenn es nun schon so unausweichlich wie das SEPA-Lastschriftverfahren über uns kommt, dieses Jahr 2014, dann wollen wir dich das Beste daraus machen! Zu tun gibt es schließlich genug.

Wir wünschen ein neues Jahr voller Glücklichsein!

Wir wünschen ein neues Jahr voller Glücklichsein!

"Redakteure, schützt Eure Parkplätze!" - aber mal ernsthaft: Das Anstupsen des Redaktionswagens des Görlitzer Anzeigers soll Glück bringen. Man soll ja nichts unversucht lassen...

Der Görlitzer Anzeiger setzt auch 2014 seinen seit der Gründung im Jahr 2005 eingeschlagenen Weg fort, will regionale Akzente setzen in der Nachrichtenflut und Sichtweisen, die von denen der Standardpresse abweichen, eine Bühne geben. Ergänzt wird das immer stärker um allgemein interessierende Themen.

Nachrichten schießen heutzutage wie Irrlichter durch die Medien - deshalb ist der Qualitätsjournalismus der wenigen wirklich anspruchsvollen Tages- und Wochenschriften unersetzlich. Anderes wiederum halten wir für entbehrlich: Junge Mutter (27) rammte beim Einparken Rentner (72) - oder umgekehrt. Auch Klatsch und Schmuddel bleibt außen vor.

Mit ihrem Profil erreichen die Online Nachrichten Plattformen der Regional Magazin Gruppe eine breit gefächerte Leserschaft vor allem im Altersbereich von Mitte 20 bis Mitte 50 (facebook-Auswertung) - übrigens auch im Jahr 2014 gebühren- und abonnementfrei. So gesehen liefern wir bereits jetzt analog dem vielerseits geforderten bedingungslosen Grundeinkommen den "bedingungslosen Nachrichtenzugang".

Auch, wenn für unsere Leser damit keine Kosten verbunden sind, so entstehen uns doch deutliche Kosten: Redaktion, Webhosting, Technik, Programmierung... die Liste kann schier endlos aufgefächert werden. Deshalb haben wir für unsere Werbekunden auch für 2014 neue innovative Werbemöglichkeiten und -strategien entwickelt, um möglichst hohen Nutzen zu bieten. Mit unserer weitreichenden Vernetzung und Handlungsfähigkeit im Marketingbereich ergeben sich passgenaue Möglichkeiten, die über schlichte "Reklame" weit hinausgehen - nicht nur im Internet, sondern auch im Printbereich.

Im langjährig gewachsenen Netzwerk der Regional Magazin Gruppe arbeiten ausgewiesene PR-Experten, Redakteure, Webseiten-Spezialisten, Grafiker, Texter, Sprecher, Foto- und Filmleute Hand in Hand. Diese Ressourcen helfen, den Hebel konzentriert am wirkungsvollsten Punkt im Markt ansetzen - wie das geht, erläutern wir gern in Gespräch (schließlich liest hier die Konkurrenz mit).

Aber eins ist uns immer klar: Was wären wir ohne Kunden, Lieferanten, Kooperationspartner, Subunternehmer, Ratgeber, Freunde, Fürsprecher, Weiterempfehler, Vermittler oder auch jene, die uns einfach nur ertragen, und nicht zuletzt dem guten Stern über allem? Schön, dass es Sie alle gibt!

Verbunden mit dem Dank für angenehme Zusammenarbeit, freundliches Wohlwollen und das Lesen des Görlitzer Anzeigers wünschen wir ein glückliches neues Jahr!

Ihre Redaktion der Regional Regional Magazin Gruppe / Görlitzer Anzeiger


P.S.: Und noch ein besonderer Gruß an unsere Stammleser in Hamburg, Dreieich, Auckland, Weimar, Cottbus, Berlin, Zgorzelec, Holtendorf, Breslau, Bautzen, Tel Aviv, Langen, München, Paris, Weißwasser, Prag, Zentendorf, London, Zittau, Warin, Halle, Kaohsiung, Boxberg, Görlitz und überall auf der Welt!

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: TEB | Fotos: © www.BeierMedia.de
  • Zuletzt geändert am 31.12.2013 - 09:37 Uhr
  • drucken Seite drucken