Görlitzer Kaufhaus soll unter den Hammer kommen

Görlitzer Kaufhaus soll unter den Hammer kommenGörlitz-Zgorzelec. Wenn es nach dem Willen der Stadt Görlitz geht, kommt das berühmte Jugenstil-Kaufhaus am Demianiplatz unter den Hammer. Das Amtsgericht Görlitz hat dem Antrag der Stadt Görlitz vom 12. Februar noch am gleichen Tag stattgegeben und die Zwangsversteigerung des Kaufhauses angeordnet.

Anzeige

Stadt bekäme ihre Aufwendungen zurück und der Weg für neuen Investor wäre frei

Der Antrag auf Zwangsversteigerung wurde möglich, weil die Eigentümer Forderungen der Stadt bisher nicht beglichen haben. Dabei soll es sich, so die Stadtverwaltung, immerhin um einen fünfstelligen Eurobetrag handeln.

Der Görlitzer Oberbürgermeister Joachim Paulick sieht in der harten Gangart gegenüber den Eigentürmern eine klare Chance: „Die Eigentümer haben unsere zum Teil bereits aus dem Vorjahr bestehenden Forderungen nicht beglichen und auf Mahnungen nicht reagiert. Wie bei jedem anderen Schuldner setzen wir nun das Vollstreckungsverfahren in Gang. Damit könnte die offene Forderung gedeckt und unser Anspruch befriedigt werden. Ich hoffe auf eine zügige Entscheidung des Vollstreckungsgerichtes, damit das Kaufhaus einer positiveren Zukunft entgegensehen darf, als der jetzige Zustand zeigt.“

Aufgrund der künftig durch die Stadt Görlitz zu leistenden Vorschusszahlungen aus dem Zwangsverwaltungsverfahren drängt die Stadt auf die Zwangsversteigerung und beantragt zugleich das Vorrecht für das Grundstück.

Damit würde der Weg frei für einen neuen Investor. Endlich.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: BeierMedia.de
  • Erstellt am 12.02.2010 - 14:15Uhr | Zuletzt geändert am 12.02.2010 - 14:28Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige