18. Sternradfahrt des Landkreises Görlitz

18. Sternradfahrt des Landkreises GörlitzLandkreis Görlitz, 17. April 2019. Das Kinder- und Jugenderholungszentrum "KiEZ Querxenland" ist das Ziel der diesjährigen Sternradfahrt am 11. Mai. Tausende Radfahrer – Freizeitfahrer und Leistungssportler – aus der Dreiländerregion werden erwartet. Neun ausgeschilderten Touren und ein Rundkurs um Seifhennersdorf stehen zur Auswahl. Gestartet wird in Startorte sind Lugknitz / Wjeska (Łęknica) / Bad Muskau / Mužakow, Rietschen / Rěčicy, Boxberg/O.L. / Hamor, Weigsdorf-Köblitz / Wuhančicy-Koblica, Ostritz / Wostrowc, Reichenberg (Liberec) und Zittau / Žitawa, Zwickau in Böhmen (Cvikov), Friedland im Isergebirge (Frydlant) und Löbau / Lubij.
Abbildung: Oack ne jechn – bloß nicht abhetzen – sagt man in der Oberlausitz

Anzeige

Stempeln fahren!

Die mit 126 Kilometern längste Tour beginnt in den Nachbarorten Lugknitz und Bad Muskau, nur 24 Kilometer brauchen jene Fahrer abzustrampeln, die in Zwickau in Böhmen starten. Wer aus dem Norden des langgestreckten landkreises kommt, kann verhindern, dass sein Pedalerlebnis zur Quälerei wird, indem mit Auto oder Bahn die mit Muskelkraft absolvierte Strecke abgekürzt wird; entsprechende Parkplätze entlang der Routen sind auf der Tourenkarte verzeichnet.

62 Stempelstellen sollen entlang der Strecken eingerichtet werden, einige davon in Polen und Tschechien. An den Stempelstellen werden die Teilnahmepässe abgestempelt. Wer mindestens drei Stempel hat, kann an der Tombola teilnehmen, deren Hauptpreis es in diesem Jahr ein Fahrrad im Wert von 500 Euro ist.

Programm im KiEZ

Im KIEZ Querxenland wird auch eingelassen, wer ohne Drahtesel kommt. Ab 10 Uhr wird hier ein ein buntes Unterhaltungsprogramm geboten, so sportlichen Vorführungen mit dem Akrobatikteam Niesky und dem Budoverein Seifhennersdorf. Musik und Tanz gibt es auf der Bühne, die Jüngeren haben mit dem Querxenspielmobil ihren Spaß. Das KIEZ stellt sich vor und öffnet seine Türen, Räuberhauptmann Karasek hat Neuigkeiten über Seifhennersdorf und sein Umgebung.

Wer nach einem unterhaltsamen Tag nicht mit dem Fahrrad nach Hause fahren möchte oder vielleicht nicht mehr kann, sollte einen Platz in einem der dafür bereitgestellten Busse reservieren, am besten zeitnah. Eine Alternative ist, im Querxenland zu übernachten und so aus der Tour ein Sternradfahrtwochenende zu machen.

Mehr:
Auf sternradfahrt.de sind die Tourenverläufe und Stempelstellen verzeichnet, Teilnehmerpässe wie auch Kartenmaterial stehen zum Download zur Verfügung. Auch die Busrückfahrten können hier gebucht werden. Teilnahmepässe, Sticker und Info-Faltblätter sind auch in den Tourist-Informationen zu haben.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: Antranias / Manfred Antranias Zimmer, Pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Erstellt am 17.04.2019 - 10:15Uhr | Zuletzt geändert am 17.04.2019 - 10:57Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige