Hochwasser im Landkreis Görlitz entspannt sich

Hochwasser im Landkreis Görlitz entspannt sichLandkreis Görlitz, 8. Juli 2012. Die Hochwasserlage in einzelnen Regionen des Landkreises Görlitz hat sich in der Nach vom 7. zum 8. Juli 2012 etwas entspannt. Der Katastrophenalarm für Sohland a. R., Kemnitz, Kodersdorf, Schöpstal, Horka und Uhsmannsdorf wurde aufgehoben, in Waldhufen jedoch bleibt der Hochwasseralarm bestehen. Für den Bernstädter Ortsteil Kemnitz wurde am 8. Juli 2012 um 8 Uhr erneut Katastrophenvoralarm ausgelöst, weil der Damm des Regenwasserrückhaltebeckens zu brechen droht. Zwar konnte er in der Nacht vom Technischen Hilfswerk und den Feuerwehren gehalten werden, sollten aber einmal große Wassermengen, wie am Vortag, zusammenkommen, wird es kritisch. In Horka hat der bislang nur provisorisch errichtet Damm - dank Stabilisierung - gehalten.

Foto: © BeierMedia.de

Anzeige

Viele Straßen nur eingeschränkt nutzbar

Problematisch ist die Situation auch am Stausee Quitzdorf. Der für Hochwasser vorgesehene Rückhalteraum ist seit dem 7. Juli 2012 19.30 Uhr vollkommen ausgelastet. Alles was zufließt, wird äquivalent über die Hochwasserentlastungsanlage abgeführt. Der Scheitel wurde für den 8. Juli 10 Uhr mit einem Abfluss von 12,3 m³/s erwartet - das würde Alarmstufe 3 am Unterlauf des Schwarzen Schöpses bedeuten.

Der Straßenknotenpunkt S 122 / S 124 in Döbschütz bleibt vorerst voll gesperrt. Viele Straßen sind weiterhin nur eingeschränkt nutzbar.

Die Feuerwehren befinden sich auf Kontrolle bzw. im Einsatz. Zugleich wird an der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft gearbeitet.

Das Technische Hilfswerk ist in Kemnitz und in Horka aktiv. Im Feuerwehrtechnischen Zentrum Niesky wurde eine Reserve an Sandsäcken angelegt.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: BeierMedia.de
  • Erstellt am 08.07.2012 - 13:56Uhr | Zuletzt geändert am 30.07.2022 - 20:47Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige