Meilenstein zur Schadensbeseitigung

Landkreis Görlitz. Die Stabsstelle Fluthilfe im Landratsamt Görlitz hat termingerecht alle gemeldeten Maßnahmen der Städte und Gemeinden am 15. Oktober 2010 bei der Landesdirektion Dresden zur Bestätigung eingereicht. Wie das Landratsamt mitteilt, war das "ein gewaltiger Kraftakt", alle Maßnahmen mussten auf ihre Hochwasserkausalität sowie auch finanziell geprüft werden. Diese Prüfung der Unterlagen auf Plausibilität musste binnen 14 Tagen duchgeführt werden, nachdem die Kommunen ihre Schäden bis zum 30. September bei der Stabsstelle eingereicht hatten.

Anzeige

Zittau mit größtem Schadensvolumen

Insgesamt werden nun 610 Maßnahmen der kommunalen Infrastruktur mit einem Gesamtschadensvolumen von 110 Mio. Euro der Landesdirektion Dresden zur abschließenden Entscheidung vorgelegt.

Mit über 22 Mio. Euro hat die Stadt Zittau das größte Schadenvolumen angemeldet. Dazu kommen noch die notwendigen Wiederherstellungskosten für die Kläranlagen in Zittau und Hirschfelde in Höhe von 15 Mio. Euro.

Fast 30 Mio. Euro des Gesamtschadensvolumens ist in den Gemeinden des Zittauer Gebirges entstanden. Dabei ist die Gemeinde Bertsdorf-Hörnitz mit über 10 Mio. Euro Schäden am stärksten betroffen.

An der Neiße ist Ostritz mit 6,3 Mio. Euro Spitzenreiter bei den gemeldeten Schäden. Die Stadt Görlitz hat 3,7 Mio. Euro Schäden an ihrer kommunalen Infrastruktur angemeldet.

Die Landesdirektion Dresden wird mit ihrer abschließenden Entscheidung auch festlegen, aus welchem Förderprogramm die Mittel für den Wiederaufbau bereitgestellt werden. „Wir gehen davon aus, dass die ersten bestätigten Maßnahmepläne Mitte November vorliegen werden“, hofft Birgit Weber, die Leiterin der Stabsstelle Fluthilfe.



Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red
  • Erstellt am 15.10.2010 - 10:00Uhr | Zuletzt geändert am 15.10.2010 - 10:05Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige