Studentin auf Probe sein

Cottbus / Chosebuz | Senftenberg / Zły Komorow. Auf vier erlebnisreiche Tage an den beiden Hochschulen in der Lausitz können sich Schülerinnen der 10. bis 13. Klassen freuen. Im Rahmen ihres Gemeinschaftsprojektes "MINT für Frauen" laden die Hochschule Lausitz (FH) und die Brandenburgische Technische Universität in den bevorstehenden Herbstferien nach Cottbus und Senftenberg ein. Im Verlaufe einer spannenden Studieninformationswoche können die Teilnehmerinnen vom 19. bis 22. Oktober Studentin auf Probe sein.

Anzeige

Schnell noch bewerben!

So lernen sie nicht nur die beiden modernen Hochschulen kennen, deren Studiengänge im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich hervorragende berufliche Perspektiven bieten. Sie erfahren alles Wichtige rund um das Studium und kommen ins Gespräch mit Professoren und Studierenden, bearbeiten eigene Projekte, besuchen Vorlesungen, machen sich mit Laboren und dem Leben auf dem Campus vertraut. Ob digitale Schaltungen, Computer-programmierung, Experimente mit Robotern, optische Illusionen, Fahrzeugtechnik, Energiegewinnung aus Biomasse oder die Welt der Mikroorganismen - das Angebot ist vielseitig und interessant.

Ziel des Projektes ist es, mehr interessierte junge Frauen für ein Studium im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich zu motivieren und sie für Berufsfelder in bislang stark männlich dominierten Arbeitsbereichen zu stärken.

Neben jungen Brandenburgerinnen sind auch Schülerinnen aus anderen Bundesländern herzlich willkommen. Die Projektwoche ist kostenfrei.

Anmelden!
Noch bis zum 15. Oktober können sich Interessentinnen anmelden unter:

BTU Cottbus, Zentrale Studienberatung
Konrad-Wachsmann-Allee 1
03046 Cottbus

Tel. 0355 - 693211

Mehr:
http://www.hs-lausitz.de/schueler/mint-fuer-frauen.html
http://www.tu-cottbus.de/abicampus/mint .


Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: /red
  • Erstellt am 11.10.2009 - 14:40Uhr | Zuletzt geändert am 11.10.2009 - 14:45Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige