Nacht der kreativen Köpfe

Cottbus / Chosebuz. Die Hochschule Lausitz (FH) gestaltet am Sonnabend, dem 17. Oktober 2009, mit Experimenten, Demonstrationen, Präsentationen, Mitmach- Angeboten, musikalischen Darbietungen, Gesprächsrunden und Vorträgen die Nacht der kreativen Köpfe in Cottbus mit.

Anzeige

Abwechslungsreiches Programm und spannende Vorträge

Innerhalb der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" ist die Cottbuser Nacht der kreativen Köpfe eines von 365 ausgewählten Projekten. Die Übergabe des Preises "Ausgewählter Ort im Land der Ideen" an den Oberbürgermeister der Stadt Cottbus, Frank Szymanski, erfolgt am Sonnabend , dem 17. Oktober 2009, um 19 Uhr im Foyer des Laborgebäudes 15V auf dem Cottbuser Campus der Hochschule Lausitz, Lipezker Straße 47 (Ecke Gelsenkirchener Allee), im Rahmen der Nacht der kreativen Köpfe.

Von 19 bis 24 Uhr erwartet die Besucher der Nacht der kreativen Köpfe im Jahr der Wirtschaft des Sports und der Jugend im Laborgebäude 15 auf dem Cottbuser Campus der Hochschule Lausitz ein spannendes, abwechslungsreiches Programm. Neben den hier ansässigen Fachbereichen Architektur/ Bauingenieurwesen/ Versorgungstechnik; Musikpädagogik und Sozialwesen beteiligen sich auch die Senftenberger Fachbereiche Informatik/ Elektrotechnik/ Maschinenbau und Bio-, Chemie- und Verfahrenstechnik.

Von der Präsentation eines schwimmfähigen Riesenfußballs aus Beton, mit dem die Bauingenieure der HL bei der bundesweiten Betonbootregatta 2009 in Essen siegten, über tanzende Roboter bis hin zur Wohnberatung für Alt und Jung, zur gezielten Laufbandanalyse und Wirbelsäulenvermessung ohne Röntgenstrahlen oder zu faszinierenden Experimenten aus der Chemie und rund um den Spielball, Solarfahrzeugen und einem Experimentalfahrrad ist für jeden Geschmack etwas dabei. Unter anderem können Besucher mittels der Blue-Box Technik in ferne Urlaubswelten reisen oder sich mit Hilfe der Wärmebildkamera vom Temperaturprofil ihres Körpers überraschen lassen. Umfassende Informationen über den Einsatz regenerativer Energien und über die Einrichtung eines oberflächennahen Erdsondenfeldes stehen ebenso auf dem Programm wie das 3D-Fräsen mittels komplizierter CNC-Technik.

Professoren der Hochschule Lausitz halten Vorträge zu folgenden Themen:


- Schöne Aussichten: Deutschlands Nachwuchs zwischen Fettsucht und Leistungsverfall;
- Praxisorientierte Ausbildung an der Hochschule Lausitz am Beispiel der Elektromobilität;
- Über die Gedanken- und Gefühlslesemaschine (dieser Vortrag beschäftig sich mit der Magnetresonanztomographie MRT und dem aktuellen Stand der Forschung auf diesem faszinierenden Teil der Wissenschaft).

Wichtige Hinweise für Besucher:

1.
Wer den Test zur Statik und Bewegung des Körpers - die gezielte Laufbandanalyse und Wirbelsäulenvermessung ohne Röntgenstrahlen - durchlaufen möchte, benötigt Sportkleidung und Sportschuhe. Teilnehmer erhalten vom Facharzt wertvolle Tipps, wie sie mittels der richtigen Haltung und Bewegung Rückenschmerzen bzw. Knie- oder Hüftbeschwerden lindern können.

2.
Zur Wohnberatung für Alt und Jung können Interessierte ihre Wohngrundrisse mitbringen. Diese unabhängige Beratung zum Thema "Wie kann ich meine Wohnung umgestalten?" richtet sich einerseits an Personen, die nach dem Wegzug der Kinder im bisherigen Wohnumfeld verbleiben möchten, zeigt andererseits Möglichkeiten für ein attraktives Wohnen im Alter auf. Im Mittelpunkt stehen z. B. Gestaltung, Konstruktion und Kosten. Ebenso wird die Frage beantwortet: Wie wird aus einem Kinder- ein Jugendzimmer - unter anderem hinsichtlich der mediengerechten Ausstattung?

3.
Unter dem Motto "Fit und gesund" hält das Mensa-Team des Studentenwerkes ein leckeres Speisen - und Getränkeangebot bereit.


Die Nacht der kreativen Köpfe, an der sich insgesamt 20 Institutionen und Unternehmen beteiligen, klingt von 00:15 bis 02:00 Uhr mit einer Abschlussveranstaltung im Cottbuser Freizeitbad "Lagune" aus. Mit einer effektvollen Feuer- und Lichtshow sowie mit Sportdarbietungen wird diese eingeleitet.

Mehr:
http://www.kreativekoepfe-cottbus.de

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: /red
  • Erstellt am 10.10.2009 - 01:58Uhr | Zuletzt geändert am 10.10.2009 - 01:58Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige