Passivhaus-Ausstellung endet am 29. Mai

Görlitz-Zgorzelec | Dresden. „Interessierte Bauherren können sich noch bis zum 29. Mai über die Vorteile und Besonderheiten von Passivhäusern informieren“, darauf weist Christian Micksch, Geschäftsführer der Sächsischen Energieagentur - SAENA GmbH, hin. Bis dahin ist die von der SAENA konzipierte Passivhaus-Ausstellung im Görlitzer Rathaus zu sehen. Die Ausstellung ist jeweils Montag, Mittwoch und Donnerstag bis 18.00 Uhr, dienstags bis 19.00 Uhr und freitags bis 14.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Kostenlose Informationen

„Passivhäuser sind die Häuser der Zukunft. Was die wenigsten jedoch wissen: Dieser Baustandard kann nicht nur bei Neubauten, sondern auch bei Sanierungen erreicht werden“, betont Micksch. Aus diesem Grund hat die SAENA neben der Wanderausstellung eine Informationsbroschüre zum Thema Passivhaus und ein Internetportal mit sächsischen Referenzobjekten veröffentlicht. Die SAENA ist ein vom Freistaat Sachsen und der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank - gegründetes unabhängiges Kompetenz- und Beratungszentrum.

Die Wanderausstellung ist im Rahmen der sachsenweiten Baueffizienz-Kampagne „Mach mit. Bau nachhaltig.“ in diesem Jahr in über 20 sächsischen Städten und Gemeinden zu sehen. Nächste Station der Passivhaus-Ausstellung ist Roßwein.

Mehr:
http://passivhaus.saena.de

Kostenlose Broschüre:
Tel. 0351 - 4910-3152
http://www.saena.de (Download)

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: /red
  • Zuletzt geändert am 25.05.2009 - 11:00 Uhr
  • drucken Seite drucken