Weihnachten 2021: Personalisierte Geschenke aus dem Internet

Weihnachten 2021: Personalisierte Geschenke aus dem InternetGörlitz, 4. Oktober 2021. Görlitzer Einzelhändler müssen sich, sofern noch nicht geschehen, dringend Gedanken über Online Absatzkanäle machen – immerhin steht das Weihnachtsgeschäft vor der Tür. Der Kauf von Waren über das Internet hat bereits lange vor der Corona-Pandemie an Beliebtheit gewonnen. Mehr denn je gilt heute: Im virtuellen Einkaufsuniversum müssen sich Kaufwillige weder über lange Schlangen an den Kassen ärgern noch spielen Öffnungszeiten und Hygienemaßnahmen eine Rolle. Auch in Hinblick auf die Besorgungen für das diesjährige Weihnachtsfest wird der E-Commerce eine zentrale Rolle spielen. Personalisierte Produkte stehen 2021 sowohl für Kundengeschenke als auch Präsente für Verwandte und Freunde ganz oben auf der Trend-Agenda.

Abb. oben: Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, weiß der Volksmund – und hat recht

Foto: Yvette Fang, Pixabay License

Anzeige

Geschenke aus der Online-Druckerei

Geschenke aus der Online-Druckerei

Zu den Geheimtipps des Schlesischen Christkindelmarktes zu Görlitz, der vom 3. bis zum 19. Dezember 2021 in der ganz realen Welt stattfindet, gehören die Krakauer Krippen, wie sie hier im Bild von Angelina Was verkauft werden

Archivbild: © BeierMedia.de

In der Geschäftswelt sind bedruckte Kunden- beziehungsweise Werbegeschenke seit langem gefragt, um Werbung mit echtem Mehrwert zu verbinden. Durch das Platzieren von Logos und Slogans auf häufig verwendeten Gegenständen wie Schreibutensilien, Eiskratzern für das Auto, Tragetaschen oder USB-Sticks sorgen Unternehmen dafür, dass ihre Marke bei Empfängern über einen längeren Zeitraum präsent bleibt:

    • Die langfristige Werbewirkung und der hohe Erinnerungswert machen Werbeartikel zu einem wirksamen Instrument im Offline Marketing.
    • Der Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e.V. (GWW) bestätigt: 62 Prozent der Zielgruppe verwendet Werbeartikel länger als ein Jahr.
    • Um eine vergleichbare Impressionsdauer zu erzielen, müssten andere Werbeträger wie TV oder Radio gegebenenfalls wesentlich öfter die entsprechenden Werbebotschaften senden.

Die Adventszeit wird vielerorts als festliche Gelegenheit genutzt, um Kunden und Geschäftspartnern ein Dankeschön für die Zusammenarbeit zukommen zu lassen. Auch hierbei sind Werbegeschenke eine beliebte Lösung, darunter Wandkalender mit ausgewählten Motiven, edle Kugelschreiber oder hochwertige Buchkalender.

Viele Betriebe greifen dabei auf spezialisierte Internetdruckereien zurück, um von wirtschaftlich attraktiven Produkten zu profitieren. Wie das funktioniert, zeigt etwa die Online Druckerei Viaprinto, deren Angebot vom Flyer über Plakate und Scheibenaufkleber bis zum Adventskalender reicht. Letztere können sogar im Corporate Design des Auftraggebers individuell gestaltet werden, um mit dem festlichen Kundengeschenk die Identität des Unternehmens visuell wiedererkennbar zu machen. Persönliche Weihnachtsgrüße kommen hier besonders gut an, weil sie die Wertschätzung nicht nur gegenüber der Kundschaft, sondern für jeden einzelnen Kunden zum Ausdruck bringen. Um die Gestaltung zu erleichtern, präsentiert der Anbieter verschiedene Layouts zum Modifizieren. Auch um die Füllung der Adventskalender müssen sich Onlineshopper nicht selbst kümmern. Der geschmackvolle Inhalt wird bereits während des Produktionsprozesses sorgfältig integriert, damit Empfänger später hinter jedem Türchen fündig werden.

Neben der Bedruckung der Printprodukte umfassen die Dienstleistungen solcher Online-Druckereien viele weitere Serviceleistungen wie beispielsweise kostenlose Datenchecks zur Überprüfung der Drucktauglichkeit sowie die Konfektionierung und den Versand direkt zum Kunden.

Fotogeschenke werden vom Verbraucher geschätzt

Doch nicht nur Unternehmen wissen die Vorzüge individualisierter Geschenkideen zu schätzen. Auch Privatpersonen greifen gern zur Personalisierung, um ihren Lieben zu Weihnachten eine ganz besondere Freude zu machen. Hier stehen Fotogeschenke auf der Beliebtheitsskala weit oben. Das Spektrum der Bestseller reicht vom Wand-Adventskalender mit vollflächiger Bedruckung mit Familienfotos über Tassen mit lustigen Schnappschüssen bis zum Fotobuch mit Erinnerungen aus dem vergangenen Jahr.

Mit Fotos bedrucken lässt sich inzwischen einiges:
    • Uhren
    • Kalender
    • Grußkarten
    • Puzzle
    • Tassen / Trinkflaschen
    • Glasuntersetzer
    • Textilien wie T-Shirts, Schürzen und Kissen
    • Schreibblöcke
    • Handyhüllen
    • Stofftaschen
    • Schlüsselanhänger
    • Mousepads
    • Etuis für Stifte
    • Magnete

Über den Online Shop der Drogeriemarktkette dm können Verbraucher sogar Produkte des täglichen Gebrauchs wie Shampoos, Handseifen oder die Banderole von Tempo-Boxen individuell gestalten. Müssen es keine Fotogeschenke sein, lassen sich mit dem Online Service des Unternehmens außerdem Holzbürsten, Make-up-Produkte und Vesperdosen personalisieren. Beispielsweise mit den Namen der Beschenkten.

Wissen:
Warum wir Geschenke machen, zeigen mehrere Stunden. Der Görlitzer Anzeiger hat hier die Ergebnisse von Datenerhebungen der National Chung Cheng University in Taiwan, der Stanford University in Kalifornien und von kanadischen Psychologinnen zusammengefasst.

Nachhaltigkeit und Schenken vereint

Ein wesentlicher Faktor, der sich vom Trend längst zur selbstverständlichen Erwartung entwickelt hat, ist der schonende Umgang mit Ressource, denn das Thema Klimaschutz ist allgegenwärtig. Damit auch Weihnachtsgeschenke mit gutem Gewissen überreicht werden können, lohnt sich der kritische Blick auf die verwendeten Materialien. Während Druckartikel zum Beispiel mit Recyclingpapier hergestellt werden können, lässt sich bei bedruckten Textilien auf nachhaltige Rohstoffe wie Bio-Baumwolle mit Fairtrade-Siegel achten. Auch der Versand von Geschenken – ob geschäftlich oder privat – sollte klimafreundlich erfolgen. Klimaneutrale Transportangebote gibt es inzwischen reichlich, wie unter anderem die GoGreen-Initiative von DHL und DrivingChange von DPD beweisen.

Tipp:
Auch bei der Verpackung von Geschenken lässt sich durch den Verzicht auf klassisches Geschenkpapier ein Beitrag zum Umweltschutz leisten. Eine wiederverwendbare Möglichkeit bieten Geschenktücher. Wie sich diese dekorativ binden lassen, verrät Christine Klinzmann in ihrem Nachhaltigkeits-Blog UponMyLife.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: yvettefabg0604 / Yvette Fang, Pixabay License
  • Erstellt am 04.10.2021 - 10:20Uhr | Zuletzt geändert am 04.10.2021 - 11:46Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige