Abfahrtsstellen für Stadtrundfahrten in Görlitz

Abfahrtsstellen für Stadtrundfahrten in GörlitzGörlitz, 17. April 2021. Wer in Görlitz mit Stadtrundfahrten Geld verdienen möchte, der muss dafür, salopp gesagt, das Görlitzer Straßenpflaster nutzen. Da ist es wohl nur angemessen, wenn die Stadt ein paar Krümel vom Kuchen abhaben möchte und die Abfahrtstellen als Sondernutzung im öffentlichen Verkehrsraum deklariert. Wer die festgelegten Abfahrstellen als Anbieter nutzen möchte, muss sich jetzt aber sputen.

Abb.: In Krakau (Kraków) ist man stadtbesichtigungsmäßig voll auf den Tourismus eingestellt

Foto: © BeierMedia.de

Anzeige

Bekommt Görlitz die längsten Pferdedroschken der Welt?

Bekommt Görlitz die längsten Pferdedroschken der Welt?

"Damen aufgepasst, meiner ist 18 Meter lang", schreibt mancher freche Trucker an sein Gefährt. Bei Fiakern hingegen sind bereits zehn Meter wirklich beachtlich

Symbolfoto: © BeierMedia.de

Die Stadtverwaltung Görlitz hat die freien Abfahrtsstellen erneut bereitgestellt. Noch bis zum 26. April 2021 können sich Interessenten bei der Stadtverwaltung für


    • Abfahrtsstellen im öffentlichen Verkehrsraum für Stadtrundfahrten mit Pferdedroschken am Kaisertrutz
    • Abfahrtsstellen im öffentlichen Verkehrsraum für Stadtrundfahrten mit elektrobetriebenen Fahrzeugen auf der Fleischerstraße
    • eine Abfahrtsstelle im öffentlichen Verkehrsraum für Stadtrundfahrten mit motorbetriebenen Fahrzeugen auf dem Obermarkt in Görlitz

bewerben.

Gut zu wissen: Die Zeitspanne der Sondernutzung beträgt sechs Monate; sie beginnt am 1. Mai 2021 und endet am 31. Oktober 2021. Auf ihrer schönen Webseite hat die Stadt Görlitz alles bekanntgemacht, worüber sich Interessenten vorab informieren solten, nämlich zur:


    • Bereitstellung von Abfahrtsstellen im öffentlichen Verkehrsraum für Stadtrundfahrten mit Pferdedroschken in Görlitz

    • Bereitstellung von Abfahrtsstellen im öffentlichen Verkehrsraum für Stadtrundfahrten mit elektrobetriebenen Fahrzeugen auf der Fleischerstraße in Görlitz

    • Bereitstellung einer Abfahrtsstelle im öffentlichen Verkehrsraum für Stadtrundfahrten mit motorbetriebenen Fahrzeugen auf dem Obermarkt in Görlitz

Auch für unbeteiligte Bürger ist es interessant zu erfahren, dass die Abfahrtsstellen für Pferdedroschken zentimetergenau geeignet sind für Pferdedroschken bis maximal 10,00 Metern Länge – ein wahrer Luxus, ist eine Droschke doch als "leichtes, offenes und gefedertes Gefährt für bis zu fünf Personen" definiert, wenn man der allwissenden Wikipedia seinen Glauben schenken darf: Fünf Leutchen auf zehn Meter! Das lässt sich die Corona-Abstandsregel locker einhalten und gut gelüftet ist im Fiaker soundso.

Mehr noch: Gar nicht auszumalen, wenn die Droschke nun als hinzuzuaddierendes Längenmaß von einem herrschaftlichen, der Bedeutung und Würde der Stadt Görlitz angemessenen Vierspänner gezogen wird! Die amtlich vorgegebene Flächenbreitenbegrenzung von zweieinhalb, also genau 2,50 Metern hingegen verhindert, dass Görlitz ein zweites Karlsbad (Karlovy Vary) wird: Wo keine Troika fahren kann, wird die Stadt auch nicht von den Russen unterwandert.

Dennoch unentwegt interessierte Unternehmen werden von der Verwaltung der Stadt Görlitz gebeten, ihre Interessensbekundung für eine Abfahrtsstelle bis zum 26. April 2021 in einem verschlossenen Umschlag mit entsprechender Aufschrift an die in dieser Angelegenheit richtige Adresse zu senden:

Stadtverwaltung Görlitz
Bau- und Liegenschaftsamt
SG Straßenverkehr
Hugo-Keller-Straße 14
02826 Görlitz

Und was geschieht in dem Fall, wenn es zu viele Stadtrundfahrtenanbieterinteressenten für eine Abfahrtsstelle gibt?

Interessieren sich mehrere Unternehmen, die die auf der städtischen Webseite genannten Anforderungen erfüllen, für den gleichen Standort, wird für die einzelnen Abfahrtstellen durch das Los entschieden.

Noch Fragen, Stadtrundfahrtunternehmer?
Anfragen richten sollen bitte schriftlich an die genannte Adresse oder per E-Mail an svb@goerlitz.de gestellt werden.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Erstellt am 17.04.2021 - 12:33Uhr | Zuletzt geändert am 17.04.2021 - 14:19Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige