Hinweise zur Erstellung von Hygienekonzepten

Hinweise zur Erstellung von HygienekonzeptenLandkreis Görlitz, 15. Mai 2020. Mit der neuen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung, die ab heute wirksam ist, gelten weitere Lockerungen und Öffnungen von Einrichtungen in Sachsen. In diesem Zusammenhang weist die Görlitzer Landkreisverwaltung auf die am 14. Mai 2020 vom Freistaat Sachsen veröffentlichte Allgemeinverfügung zur Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Coronavirus hin

Besonders die Freisitze der Gastronomiebetriebe dürften an diesem Wochenende gut besucht sein. Dennoch bleibt für kleinere Gaststätten die Sitiuation schwierig, wenn wegen des Abstandsgebotes in den Innenräumen keine oder nur wenige Gäste bedient werden können – Preisaufschläge wären in dieser Situation nur allzu verständlich

Symbilfoto/Archivbild: © Görlitzer Anzeiger

Anzeige

Genehmigungspflichtig oder nicht, das ist hier die Frage

Thema: Coronavirus

Coronavirus

Infektionen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) verlaufen pandemisch. Lebensgefahr besteht bei einer Erkrankung an Covid-19 vor allem für Immungeschwächte und Ältere. Vielfältige Maßnahmen sollen die Ausbreitung verlangsamen, um medizinische Kapazitäten nicht zu überlasten sowie Zeit zur Entwicklung eines Medikamentes und eines Impfstoffs zu gewinnen. Im Blickpunkt stehen auch die Wirtschaft und soziale Auswirkungen.

Viele Bereiche dürfen nur unter der Bedingung, dass sie ein Hygienekonzept erarbeiten und vorhalten, den Betrieb wieder aufnehmen. Diese Konzepte sind nur im Ausnahmefall genehmigungspflichtig, aber erforderlich für

    • Theater und Kinos,
    • Konzerthäuser und Konzertveranstaltungsorte,
    • Angebote der Kinder- und Jugendhilfe ohne Übernachtung, wobei diese Bereiche bereits ein vom Gesundheitsamt erstellten Hygienekonzept genutzt haben und weiterhin nutzen können,
    • Freibäder sowie
    • Freizeit- und Vergnügungsparks.

Genehmigungspflichtige Konzepte müssen unter Berücksichtigung der neuen Regelungen per E-Mail an anfragen-corona@kreis.de dem Landratsamt Görlitz vorgelegt werden. Alle anderen Bereiche sind von der Genehmigungspflicht befreit und müssen die eigenen Hygieneregelungen nicht vorab einreichen, sie jedoch im Falle einer Kontrolle in schriftlicher Form vorzeigen können.

Informationen und Checklisten zur Erarbeitung von Hygienekonzepten werden u.a. von Verbänden zur Verfügung gestellt, beispielsweise vom DEHOGA Hotel- und Gaststättenverband Sachsen e.V. unter https://www.dehoga-sachsen.de/corona/corona_FAQ_show/FAQs_09_wiedereroeffnung.php.

Mehr:
Alle neuen Regelungen ab dem 15. Mai 2020.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 15.05.2020 - 08:49Uhr | Zuletzt geändert am 15.05.2020 - 09:18Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige