5G-Mobilfunk: Fördermittel für Erprobungskonzepte

5G-Mobilfunk: Fördermittel für ErprobungskonzepteLandkreis Görlitz, 25. August 2019. Alle wollen superschnelles Internet – doch wozu und um welchen Preis? Der Görlitzer Bundestagsabgeordnete Thomas Jurk, zuständiger SPD-Berichterstatter im Haushaltsausschuss, hat jetzt die Kommunen im Landkreis Görlitz zur Teilnahme am 5G-Innovationswettbewerb des Bundesministeriums für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) aufgerufen.

Umsetzungsförderung möglich

Bewerben um ein Konzeptförderung für die Erprobung und Erforschung von 5G-basierten Anwendungen können sich Gemeinden, Städte, Landkreise sowie öffentlich-rechtliche Zusammenschlüsse von Gebietskörperschaften, beispielsweise Zweckverbände. Eine Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen, der Wirtschaft und regionalen Akteuren ist erwünscht.

Insgesamt sollen 50 Regionen ausgewählt werden und können bis zu 100.000 Euro erhalten. Besonders herausragende Ideen sollen zudem zusätzlich mit einer Umsetzungsförderung prämiert werden. Der Deutsche Bundestag beschlossen, derzeit insgesamt rund 66 Millionen Euro zur Unterstützung der 5G-Einführung bereitzustellen.

Wichtig:

    • Antragsschluss ist am 17. September 2019 und 23.59 Uhr
    • Informationen und Download von Aufruf, Bekanntmachung, Richtlinien für Zuwendungsanträge und Nebenbestimmungen

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: crbertoldo, Pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 25.08.2019 - 07:13 Uhr
  • drucken Seite drucken