Umzug planen - stressfrei in die neue Wohnung ziehen

Umzug planen - stressfrei in die neue Wohnung ziehenGörlitz, 19. Juli 2019. Sie planen nach Görlitz zu ziehen und haben vielleicht schon die passende Wohnung gefunden? Dann kann der Umzug starten. Mit der richtigen Vorbereitung sparen Sie sich dabei viel Stress und Anstrengung.
Abbildung: Obgleich Görlitz als Pensionopolis beliebt ist, entdecken zunehmend junge Kreative, welche Freiräume die Stadt bietet und ziehen um in die Europastadt an der Neiße. Im Bild die Eröffnung der Jakobspassage im Jahr 2016

Rechtzeitig terminieren und an die Formalitäten denken

Rechtzeitig terminieren und an die Formalitäten denken

Tipp: Auch um Umzugskartons sollte man sich rechtzeitig kümmern. Wer sich nach gebrauchten umschaut, spart Geld.

Thema: Ratgeber

Ratgeber

Guter Rat muss nicht teuer sein, kann aber teure Erfahrungen ersparen. Ratschläge und Tipps aus Wirtschaft, Finanzen, Heimwerken, Haushalt, Gesundheit und Ernährung, Erziehung und zum Verhalten.

Sobald Sie mit Ihrem neuen Vermieter einen konkreten Einzugstermin festgelegt und einen Nachmieter für Ihre alte Wohnung gefunden haben, können Sie mit den konkreten Umzugsplanungen beginnen. Wichtig ist, dass Sie die Adressänderung frühzeitig den Behörden melden und bei der Post einen Nachsendeauftrag für Ihre bisherige Wohnadresse beantragen.

Zudem sollten Sie sich überlegen, ob Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen wollen oder Freunde und Bekannte bitten, Ihnen zu helfen. Egal, wofür Sie sich entscheiden: Kümmern Sie sich mit ausreichend Vorlauf um die Unterstützung. Gerade zum Monatsende oder Monatsanfang sind viele Umzugsunternehmen ausgelastet und Termine rar.

Häufig fallen Ein- und Auszugstermin nicht auf den gleichen Tag, oder die neue Wohnung wird vor dem Einzug umfassend saniert. In diesem Fall müssen Möbel und Umzugskartons eingelagert werden. Online finden Sie verschiedene Anbieter wie Boxie24, bei denen Sie einen Lagerraum mieten können, um Ihr Hab und Gut sicher und kostengünstig aufzubewahren.

Was ist in der alten Wohnung zu tun?

Prüfen Sie frühzeitig in Ihrem Mietvertrag, welche Renovierungspflichten Sie beim Auszug haben. Laut Mietrecht ist der Mieter verpflichtet, die Wohnung im vertragsgemäßen Zustand zurückzugeben. Das bedeutet in den meisten Fällen, dass die Wohnung besenrein ist, die Wände gestrichen und Bohrlöcher verputzt wurden. In manchen Mietverträgen werden Mieter dazu angehalten, Tapeten zu entfernen und Fensterrahmen neu zu streichen. Solche Klauseln sind laut Bundesgerichtshof allerdings unzulässig.

Was ist in der neuen Wohnung zu tun?

Auch in der neuen Wohnung gibt es meist einiges zu tun, beispielsweise die Anmeldung bei einem neuen Energieversorger oder die Einrichtung von Telefon und Internet. Überlegen Sie zudem, welche Möbel Sie aus Ihrer alten Wohnung mitnehmen wollen und was Sie neu anschaffen müssen. Viele Möbel und auch Küchen haben teilweise sehr lange Lieferzeiten – acht bis zwölf Wochen sind nicht unüblich.

Umzugskosten sparen durch die Steuererklärung

Bei einem Umzug entstehen immer Kosten. Mit ein paar Tricks können Sie dabei allerdings sparen. Wenn Sie aus beruflichen Gründen nach Görlitz umziehen, können Sie beispielsweise die Umzugskosten als Werbungskosten in Ihrer Steuererklärung geltend machen. Übrigens muss nicht immer ein Wechsel des Arbeitgebers der Grund sein. Wenn Sie durch den Umzug insgesamt eine Stunde Fahrzeit einsparen, ist dies bereits ausreichend, um den Umzug bei den Werbungskosten aufzuführen.

Kosten für einen privaten Umzug lassen sich als haushaltsnahe Dienstleistungen aufführen. Das kann Ihnen eine Steuerermäßigung von bis zu 4.000 Euro einbringen. Zu den absetzbaren Posten Ihrer Umzugsrechnung zählen beispielsweise Fahrtkosten, doppelte Mietzahlungen und Reparaturen von Transportschäden. Da Sie die Kosten der Steuererklärung belegen müssen, sollten Sie darauf achten, alle Belege gut aufzubewahren.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto Jakobspassage: © Görlitzer Anzeiger; Foto Umzugskartons: Beeki / Dirk (Beeki®) Schumacher, Pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 19.07.2019 - 08:38 Uhr
  • drucken Seite drucken