Entsorgung der Weihnachtsbäume im Landkreis Görlitz

Entsorgung der Weihnachtsbäume im Landkreis GörlitzLandkreis Görlitz, 3. Januar 2019. Das Leben des Weihnachtsbaumes ist von seltsamer Art: Der Natur entrissen wird er unter für ihn ungünstigen klimatischen Bedingungen herausgeputzt, um nach wenigen Tagen achtlos weggeworfen zu werden. Je nach Region wird sein Schicksal bei amtlicher Entsorgung auf unterschiedliche Weise besiegelt: Er wird verbrannt oder kompostiert. Privat bieten sich weitere Möglichkeiten an.

Was tun mit dem alten Weihnachtsbaum?

Was tun mit dem alten Weihnachtsbaum?

Wer seinem Weihnachtsbaum selbst den endgültigen Garaus machen will, kann ihn mit dem Gartenhäcksler zu Waldboden verarbeiten. Vielleicht wollen ja die Nachbarn ihre Bäume beisteuern?

Eine weitere Alternative ist das Weihnachtsbaumbrennen wie in Gersdorf (12. Januar 2019, 17 Uhr am Feuerwehrgerätehaus), in Holtendorf (19. Januar 2019, 16 Uhr, an der Freiwilligen Feuerwehr) auch Knutfest genannt. Hier treffen sich Nachbarn und Freunde am Feuer. Wer einen Weihnachtsbaum mitbringt, bekommt einen Glühwein gratis.

Wer die Weihnachtsbaumentsorgung aber den Profis überlassen möchte, kann auf den Regiebetrieb Abfallwirtschaft des Landkreises Görlitz vertrauen. Der sorgt dafür, dass vom 2. bis zum 31. Januar 2019 am Leerungstag des Bioabfallbehälters Weihnachtsbäume bis zwei Meter Länge vom Entsorgungsunternehmen mitgenommen werden. Dazu braucht man den Baum nur neben den Bioabfallbehälter zu stellen, allerdings nicht ohne ihn vorher komplett von allem zu befreien, das nicht angewachsen ist.

Um die Bäume einzusammeln, wird meist extra ein Fahrzeug auf die Reise geschickt. Nicht selbstkompostierende Landkreisbewohner, ergo ohne Biotonne haben, haben das Nachsehen: Sie müssen sich selbst um den Verbleib ihres Weihnachtsbaumes kümmern und ihn beispielsweise gegen eine Gebühr auf einen Kompostplatz bringen.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto Baum ohne Beleuchtung: ekamelev / Егор Камелев, Foto Baum mit Beleuchtung: 8moments / Simon Matzinger, beide Pixabay und Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 03.01.2019 - 08:30 Uhr
  • drucken Seite drucken