Neue Görlitzer Bedürfnis-Anstalt eröffnet

Neue Görlitzer Bedürfnis-Anstalt eröffnetGörlitz, 19. Juli 2016. Der Fortschritt lässt sich auch in der Neißemetropole Görlitz nicht aufhalten: Dank der Kooperation mit dem Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) konnte das Toilettenhäuschen auf dem Görlitzer Bushof endlich in Betrieb gehen. Wer den Startschuss gab, ist nicht bekannt.

Foto: Stadtverwaltung Görlitz

Anzeige

Bedürfnisbefriedigung nun gewährleistet

Es ist eine dieser Geschichten, die Görlitz in den Augen der Nachgeborenen auf eine merkwürdige Weise interessant und darüber hinaus liebenswert machen werden. Nachdem das Toilettenhäuschen am Berzdorfer See, an den Görlitz grenzt, erst nach der Überwindung unerwarteter technischer Herausforderungen in Betrieb genommen werden konnte, waren es am Bushof Tücken finanzieller Art, die die Reisenden zum Anspannen ihrer Muskeln zwangen. Angesichts einer für einen sechsstelligen Euro-Betrag versetzten, zum denkmalgeschützten Görlitzer Bahnhofsensemble gehörenden Mauer tat das wohl ein jeder mit dem größten Vergnügen.

Immerhin: Für die unscheinbar-funktionale neue Notdurft-Anstalt summieren sich die Gesamtkosten auf 116.400 Euro. Daran sollte man denken, wenn's wieder mal pressiert.

Wegen finanzieller Kalamitäten war der schnieke Görlitzer Gummibahnhof im Jahr 2015 ohne Toilettenanlage in Betrieb gegangen. Dass das nun nachträglich eröffnete Toilettenhäuschen als Serviceangebot zur Verfügung steht, wurde erst mit der enormen finanziellen Unterstützung durch den Verkehrsverbund ZVON möglich, der zum Wohle der Fahrgäste 100.000 Euro beisteuerte.

Die moderne Bedürfnisanstalt wurde als Systembau in Fertigteilbauweise errichtet, nachdem die Bodenplatte und die Ver- und Entsorgungsanschlüsse fertig waren. Der Betrieb des vielen Reisenden Erleichterung bringenden Häuschens erfolgt im Auftrag der Stadtverwaltung Görlitz durch das darauf spezialisierte Unternehmen Hago Facility Management GmbH, Betriebsstätte Görlitz.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: Stadtverwaltung Görlitz
  • Erstellt am 19.07.2016 - 08:14Uhr | Zuletzt geändert am 26.06.2021 - 14:01Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige