Herbstferien im NEISSE-Bad Görlitz

Görlitz, 10. Oktober 2014. Wer nicht zur Schule geht, geht baden - das trifft im wahrsten Sinne des Wortes in den Ferien zu. Deshalb hat man sich im Görlitzer NEISSE-Bad den Ferientarif "drei Stunden zahlen - den ganzen Tag bleiben" ausgedacht. Außerdem sind die Feriensonnabende und -sonntage Familientage unter dem vielversprechenden Motto "Animation und Spielzeug satt".

Anzeige

Alle Becken sind den ganzen Tag lang offen

In den Herbstferien sind alle Becken ganztägig geöffnet. Für Erholungssuchende empfehlen sich die Becken in der Wellnesshalle mit Massagedüsen und Wasserspeiern.

Die Sprunganlagen sind täglich ab 11 Uhr geöffnet. Kostenfreie Wassergymnastik für alle Besucher findet täglich um 11 Uhr, von montags bis sonnabends um 20 Uhr und sonntags um 19 Uhr statt. Eine Kinderanimation mit Wasserspielzeug im und am Planschbecken gibt es täglich um 14:30 Uhr.

Ab November lädt das NEISSE-Bad jeweils dienstags und sonntags um 18 Uhr wieder zum Mondscheinschwimmen ein.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 10.10.2014 - 07:31Uhr | Zuletzt geändert am 10.10.2014 - 07:42Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige