Natürliche Fatburner – diese Lebensmittel steigern die Fettverbrennung

Natürliche Fatburner – diese Lebensmittel steigern die FettverbrennungGörlitz, 22. Mai 2022. Die Badesaison am Berzdorfer See steht bevor. Das macht auch vielen Görlitzern ihre Figurprobleme – Stichwort Winterspeck – wieder einmal bewusst. Dass Hau-Ruck-Aktionen meist zum Jojo-Effekt führen, hat sich herumgesprochen. Gefragt sind Bewegung und eine bewusste Ernährung – und beides macht ja Spaß! Wissen sollte man: Viele Lebensmittel dienen als natürliche Fatburner; man muss nur wissen, welche das sind, und man kann sich damit das Abnehmen nicht unbeträchtlich erleichtern. Natürliche Fettverbrenner haben sämtlichst thermogene Eigenschaften, das heißt, sie steigern die Kalorienverbrennung des Körpers. Der Görlitzer Anzeiger hat sich angesehen, welche Lebensmittel auf diese Weise beim Abnehmen helfen können und warum sie das tun.

Abb.: Sein persönliches Wohlfühlgewicht muss jeder selbst finden, um jeden Preis spindeldürr zu sein, das ist nicht das Ziel

Symbolfoto: Gesina, Pixabay License

Anzeige

Die effektivsten natürlichen Fatburner

Die effektivsten natürlichen Fatburner

Ein aktiver Tag am Berzdorfer See – Schwimmen, Segeln, Wandern, Radfahren und anderes mehr – macht nicht nur den Kopf frei, sondern bringt so ganz nebenbei Energieverbrauch für den Körper und unterstützt so beim Abnehmen

Foto: © BeierMedia.de

Thema: Ratgeber

Ratgeber

Guter Rat muss nicht teuer sein, kann aber teure Erfahrungen ersparen. Ratschläge und Tipps aus Wirtschaft, Finanzen, Heimwerken, Haushalt, Gesundheit und Ernährung, Erziehung und zum Verhalten.

Dieser Artikel will sensibilisieren und auf Möglichkeiten hinweisen, dient aber nicht der Selbstdiagnose und ersetzt nicht die Diagnose oder Beratung durch einen Arzt oder Apotheker beziehungsweise eine professionelle Ernährungsberatung.

Natürliche Fatburner braucht man selbstverständlich nicht isoliert zu betrachten, sondern kann diese in Kombination verzehren. Wer Spaß daran hat, gesunde Lebensmittel selbst herzustellen, findet wohl am einfachsten Zugang dazu.

Die effektivsten diesbezüglichen Lebensmittel sind:


    • Grüner Tee
      Grüner Tee ist nicht nur thermogen, sondern enthält auch Catechine, die zum Abbau von Bauchfettzellen beitragen.

    • Cayennepfeffer
      Cayennepfeffer enthält Capsaicin das nachweislich den Stoffwechsel anregt und den Appetit reduziert.

    • Ingwer
      Ingwer ist ein thermogenes Gewürz, das die Kalorienverbrennung ankurbeln und den Hunger reduzieren kann.

    • Zimt
      Zimt hat sich ebenfalls als thermogen erwiesen und kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren, indem er im gewissen Maße Insulinspitzen verhindert, die zu Fettspeicherung führen können.

    • Chili-Paprika
      Chilischoten enthalten Capsaicin, das den Stoffwechsel ankurbeln und den Appetit verringern kann.

    • Kaffee
      Kaffee ist thermogen und enthält Koffein, das die Kalorienverbrennung ankurbeln kann.

    • Apfelessig
      Apfelessig kurbelt nachweislich den Stoffwechsel an und reduziert den Appetit.

    • Fischöl
      Fischöl ist reich an Omega-3-Fettsäuren, die nachweislich den Stoffwechsel anregen.

Dies sind nur einige der natürlichen Fettverbrenner, die man in seine Ernährung einbauen kann, um effektiver Gewicht zu verlieren zu können. Man sollte aber immer daran denken, dass die Aufnahme von thermogenen Lebensmitteln in die Ernährung nur ein Teil der Gleichung ist. Man muss ebenso darauf achten, genügend Proteine und Ballaststoffe zu sich nehmen und den ganzen Tag über ausreichend Flüssigkeit trinken. Aber die ganz bewusste Einbeziehung dieser natürliche Fettverbrenner in die Ernährung kann helfen, auf gesunde und nachhaltige Weise abzunehmen.

Fatburner-Extrakte als Nahrungsergänzungsmittel

Wem die Anpassung der diesbezüglichen Ernährung schwerfällt oder ganz einfach nicht gelegen kommt, der kann auch zu natürlichen Fatburnern in Tablettenform greifen. Man darf sich zwar – wie das fälschlicherweise leider viel tun – keine Wunder erwarten, allerdings hat die Erfahrung gezeigt, dass diese eine Diät durchaus sehr gut unterstützen und zu einer gesteigerten Gewichtsreduktion führen können. Vor allem natürliche Extrakte – wie die von Grünem Tee, Ingwer oder Chili in Kombination – können sich positiv auf den Stoffwechsel auswirken und zur Gewichtsabnahme beitragen. Der Vorteil ist hier die Einfachheit der Ausführung, wenngleich solche Ergänzungspräparate oft durchaus stolze Preise haben.

Ohne Kaloriendefizit helfen auch natürliche Fatburner nicht

Wenn man jedoch abnehmen will und dabei nicht auf die Ernährung und Bewegung achtet, dann werden auch natürliche Fettverbrenner kaum helfen. Der Grund dafür ist einfach: Um abnehmen zu können, muss man ein Kaloriendefizit schaffen. Das bedeutet, dass man weniger Kalorien zu sich nehmen muss, als der Körper benötigt. Erst dann beginnt der Körper, gespeichertes Fett zur Energiegewinnung zu verbrennen.

Natürliche Fatburner können den Stoffwechsel leicht ankurbeln und dabei helfen, ein paar Kalorien mehr zu verbrennen. Aber sie werden keinen großen Unterschied machen, wenn man nicht auch weniger kalorienreiche Nahrung zu sich nimmt. Wenn man also wirklich abnehmen will, sollten man sich darauf konzentrieren, ein Kaloriendefizit zu schaffen, indem man weniger Kalorien aufnimmt und regelmäßig wenigstens leichten Ausdauersport wie Radfahren, zügiges Laufen oder Schwimmen – alles ist am Berzdorfer See ganz wunderbar möglich – treibt , um den Kalorienbedarf zu erhöhen ohne ihn vollständig zu stillen. Den Einsatz von natürlichen Fatburnern sollte man dabei als zusätzlichen Anreiz für den Körper sehen, um auf diese Weise die eigenen Ziele vielleicht schneller erreichen zu können.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: Gesina / happyveganfit, Pixabay License
  • Erstellt am 22.05.2022 - 09:59Uhr | Zuletzt geändert am 22.05.2022 - 11:10Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige