Ein Lesebuch zur Oberlausitz

Bautzen / Budyšín | Erfurt | Zittau. Pünktlich zur Adventszeit schmückt ein neuer regionaler Titel die Buchhandlungen und Bibliotheksregale. Im Sutton-Verlag Erfurt, der auch schon einige Bücher zur Geschichte Bautzens veröffentlichte, erschien der Band „Oberlausitz - ein literarisch-historisches Lesebuch“.

Eine Anregung zur Beschäftigung mit Geschichte und Kultur unserer Heimat

Die Zittauer Autoren Daniela Baake und Uwe Kahl vereinen auf 160 Seiten historische Texte aus dem 18. bis 20. Jahrhundert. So werden in originalgetreuer Sprache und Rechtschreibung Sitten und Bräuche, Mundart, Ortsgeschichten, berühmte Persönlichkeiten und die Geschichte der Oberlausitz präsentiert.

Ein ausführliches Quellenverzeichnis führt zu den Originalen und die Möglichkeit ihrer Nutzung in historischen Bibliotheken der Oberlausitz. Diese durch die Autoren vorgenommene Auswahl soll als Anregung zur weiteren Beschäftigung mit Geschichte und Kultur unserer Heimat dienen.

Die meisten der verwendeten Quellen befinden sich im historischen Altbestand der Stadtbibliothek Bautzen und können im Lesesaal eingesehen werden.

Hingehen!
Die Präsentation dieses Buches mit den beiden Autoren findet am Freitag, dem 17. Dezember 2010 um 19 Uhr, in der Stadtbibliothek Bautzen statt.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red
  • Zuletzt geändert am 09.12.2010 - 23:57 Uhr
  • drucken Seite drucken