Ehemalige Görlitzer Synagoge beschmiert

Görlitz-Zgorzelec. Mit gelber Farbe haben Unbekannte zwischen dem 16. und 17. November 2008 eine antisemitische Losung und ein verfassungsfeindliches Kennzeichen an der Hauseingangstür der früheren Görlitzer Synagoge angebracht.

Anzeige

Zeugen, bitte melden!

Der Schriftzug ist ca. 1,70 x 1,20 m groß. Mit knapp 200 Euro wird der Sachschaden angegeben.

Zeugen!
Nun bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Wer etwas Wichtiges in diesem Zusammenhang gesehen hat, möge sich bitte beim Führungs- und Lagezentrum der PD, unter Tel. 03581 - 468-224, melden.


Kommentar

Wer als Zeuge etwas zur Aufklärung der Straftat beitragen kann, sollte sich bei der Polizei melden. So dumm kann kein Junge sein, dass man Antisemitismus als Streich abtun könnte. Zu schwer wiegt die Vergangenheit, zu sensibel sind die Gemüter.

Fatal wäre, wenn judenfeindliche Dumpfköpfe die Diskussion um die Nutzung der früheren Synagoge als Aufwind verstehen würden - diesen Wind müsste ihnen die Bürgerschaft dieser Stadt aus den Segeln nehmen.

Klugheit ist auf allen Seiten gefragt,

meint Ihr Fritz R. Stänker

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: /FRS
  • Erstellt am 18.11.2008 - 22:40Uhr | Zuletzt geändert am 18.11.2008 - 22:55Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige