Erste sächsische Bohemiade

Zittau. Erstmals wird Sachsen in diesem Jahr einen Schülerwettbewerb für die tschechische Sprache ausrichten. Die 1. Sächsische Bohemiade findet am 14. Juni 2008 im Rahmen des „Lernfestes im Dreieck“ am Christian-Weise-Gymnasium in Zittau statt.

Beste Tschechisch-Schüler gesucht

Rund 60 Mädchen und Jungen aus den Gymnasien in Bautzen, Dippoldiswalde, Herrnhut, Pirna, Seifhennersdorf und Zittau sowie der Schkola Jonsdorf kämpfen um die Plätze in fünf Wertungsgruppen. Als Gäste werden vier Schülerinnen aus einer Realschule in Wunsiedel (Bayern) in der Oberlausitz erwartet.

Die Teilnehmer müssen in schriftlichen und mündlichen Aufgaben ihre Tschechischkenntnisse unter Beweis stellen. In der Jury sitzen neben Sprachlehrern auch tschechische Schüler des binationalen-bilingualen Friedrich-Schiller-Gymnasiums Pirna und Lehrkräfte aus der Tschechischen Republik.

Die Preisträger werden am 14. Juni um 17 Uhr auf der Lernfest-Bühne auf dem Zittauer Klosterplatz ausgezeichnet.

Derzeit lernen in Sachsen 2.165 Mädchen und Jungen an acht Grundschulen, drei Mittelschulen, elf Gymnasien und zwei Berufsschulen Tschechisch als Fremdsprache im regulären Unterricht.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: /red
  • Zuletzt geändert am 10.06.2008 - 12:12 Uhr
  • drucken Seite drucken