Neue Arbeitsplätze in Görlitz

Görlitz-Zgorzelec | Halle an der Saale. Der Kundenservice-Dienstleister suxxell GmbH investiert in Görlitz und schafft zunächst 30 Vollarbeitsplätze. Das gab der Görlitzer Oberbürgermeister Joachim Paulick am 3. April 2008 auf einer Pressekonferenz in den neuen Geschäftsräumen der für die Wirtschaftsförderung zuständigen Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH bekannt.

suxxell GmbH investiert in der Berliner Straße

„Wir freuen uns sehr, ein weiteres zukunftsweisendes Dienstleistungsunternehmen für Görlitz gewonnen zu haben,“ so Paulick, „die Tatsache, dass suxxell seine neuen Geschäftsräume in der Berliner Straße gefunden hat, freut uns umso mehr.“ Tatsächlich hat die Wirtschaftsförderung zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Ein arbeitsplatzintensives Unternehmen angesiedelt, das zugleich zur Belebung der oberen Berliner Straße beiträgt.

Das Unternehmen mit Stammsitz in Halle an der Saale arbeitet insbesondere in den Bereichen Telefonischer Vertrieb, Kundenservice sowie Technischer Support und bezeichnet sich ob seiner besonders gut aus- und weitergebildeten Mitarbeiter als Premium-Dienstleister. „Görlitz ist für uns aus unterschiedlichsten Gründen interessant,“ erklärt Jörg Bordt, Geschäftsführer der suxxell GmbH, „wir finden hier sehr gute Bedingungen und qualifizierte Mitarbeiter vor, die zudem in einem sehr ansprechenden Umfeld arbeiten können – das schafft motiviertes Personal und zufriedene Kunden.“

Lutz Thielemann, Geschäftsführer der für den Ansiedlungsprozess verantwortlichen Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH, unterstreicht: „Die "suxxell"-Ansiedlung zählt mit zu den bisher anspruchsvollsten Aufgaben des Wirtschaftsförderungsteams der Europastadt GmbH. Denn der Eröffnung des Call-Centers ging ein monatelanger Prozess der intensiven Betreuung vor allem mit Blick auf die Immobiliensuche, die Lösung von Telekommunikationsanforderungen sowie die Findung von qualifizierten Mitarbeitern voraus, bei der uns nicht zuletzt die Görlitzer Agentur für Arbeit hervorragend unterstützte."

Jörg Bordt bestätigt diese Aussage. Sein Unternehmen plant noch in diesem Jahr eine Erweiterung der Görlitzer Dependence auf bis zu 100 Mitarbeiter. „Auch eine Zahl von 250 bis 300 suxxell-Mitarbeitern in Görlitz ist perspektivisch realistisch“, so Bordt. "Wir freuen und sehr, dass nach der Ansiedlung des Software-Centers der SQS AG mit suxxell innerhalb von drei Monaten ein weiteres Dienstleistungsunternehmen akquiriert werden konnte, welches mittelfristig eine sehr respektable Anzahl von Arbeitsplätzen schaffen wird." ergänzte Lutz Thielemann.

Zu den größten Kunden der suxxell GmbH zählen 1&1, Kabel Deutschland, T-Com, T-Online, Maxdata, Mobilcom und Arcor.

Mehr:
http://www.suxxell.de

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: /red
  • Zuletzt geändert am 03.04.2008 - 13:37 Uhr
  • drucken Seite drucken