CDU Görlitz startet Weihnachtszauber

CDU Görlitz startet WeihnachtszauberGörlitz, 28. November 2022. Der CDU Kreisverband Görlitz ruft auch zur Weihnachtszeit 2022 zur Teilnahme an der Aktion "Weihnachtszauber – Freude schenken und gewinnen" auf. Kinder und Jugendliche im Alter bis zu bis 16 Jahren werden gebeten, bis zum Dritten Advent - der ist am 11. Dezember 2022 - etwas Weihnachtliches zu basteln, ein Gedicht oder eine weihnachtliche Geschichte zu schreiben oder ein Bild zu malen.

Abb. Zu Weihnachten soll niemand vergessen werden

Foto: © BeierMedia.de

Anzeige

Anerkennung für großartige Arbeit, die nicht in der Öffentlichkeit steht

Anerkennung für großartige Arbeit, die nicht in der Öffentlichkeit steht

Der Weihnachtsstern ist das Symbol der frohen Botschaft

Foto: Zittauer Anzeiger

Thema: Parteien, politische Akteure und Wähler

Parteien, politische Akteure und Wähler

Demokratie lebt von Akteuren, die substantiell zu Meinungsvielfalt beitragen, konsensfähig sind und so handeln, dass möglichst viele einbezogen werden und ein allgemein anerkannter Nutzen für die Gesellschaft entsteht, der über das oft genannte "Zeichen setzen" hinausgeht.

Die gesammelten Werke sollen dann noch vor Weihnachten an die Krankenhäuser im Landkreis verteilt werden. Sie sollen eine kleine Anerkennung für die großartige Arbeit, die dort für uns geleistet wird, sein. "Gerade in Zeiten wie diesen kommt es darauf an, dass wir solidarisch sind. Mit der Aktion wollen wir Jung und Alt zusammenbringen und ein bisschen Weihnachtszauber verbreiten", erklärte dazu der CDU-Kreisvorsitzende Florian Oest.

Unter allen Einsendungen werden dank der Unterstützung durch Ministerpräsident Michael Kretschmer und Landrat Dr. Stephan Meyer Familienkarten für die Tierparks in Zittau, Görlitz und Weißwasser verlost.

Einsendungen bitte an:
CDU Kreisverband Görlitz, Dresdener Straße 6. 02826 Görlitz. Bitte nicht vergessen, den Namen, das Alter und die Anschrift anzugeben.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Fotos: © BeierMedia.de / © Zittauer Anzeiger
  • Erstellt am 27.11.2022 - 20:19Uhr | Zuletzt geändert am 28.11.2022 - 07:45Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige