Wiesbadener Sozialpraktikanten erkunden Görlitz

Wiesbadener Sozialpraktikanten erkunden GörlitzGörlitz | Wiesbaden, 15. September 2022. Bereits seit dem vergangenen Sonntag sind 16 Schüler der Wiesbadener Helene-Lange-Schule zu Gast in Görlitz. Sie ansolvieren noch bis 1. Oktober in neun Görlitzer Sozialeinrichtungen ein Praktikum. Der Austausch in die Partnerstadt an der Neiße findet bereits seit 1994 statt, musste aber pandemiebedingt zwei Jahre lang aussetzen.

Abb.: Am Montagnachmittag begrüßte Bürgermeister Benedikt M. Hummel die Wiesbadener herzlich im Namen der Stadt Görlitz

Foto: Stadtverwaltung Görlitz

Anzeige

Erfahrungen tief im Osten sammeln

Erfahrungen tief im Osten sammeln

Beim Treffen mit dem Bürgermeister gab es nicht nur Fototermine, sondern er erkundigte sich auch nach den Eindrücken von der Stadt und den Praktikumseinrichtungen

Foto: Stadtverwaltung Görlitz (Bild bearbeitet)

Eine Herausforderung des Schülerpraktikums besteht darin, dass sich die Schüler über die drei Wochen mit einem knappen Budget selbst verpflegen und einen eigenen Haushalt führen müssen. Nach der ersten Woche fahren die beiden Lehrer, die als Begleitung mitgekommen sind, zurück in die hessische Landesmetropole und lassen ihre Schützlinge in der ungewohnten Umgebung zurück. Im Falle eines Falles stehen aber Mitarbeiter in den Praktikumseinrichtungen und der Stadtverwaltung als Ansprechpartner zu Verfügung.

Ein weiterer Rathaus-Termin steht noch bevor: Bevor die Jugendlichen in ihre Heimat zurückkehren, treffen sie sich zu einem Abschlussgespräch mit Oberbürgermeister Octavian Ursu. Bei einem gemeinsamen Abendessen werden die Schüler dann über ihre Erlebnisse in den Praktikumseinrichtungen und ihre Görlitzer Erfahrungen berichten.

Eine besondere Schule

Die Helene-Lange-Schule ist eine dauerhaft angelegte Versuchsschule des Landes Hessen und zudem eine der 15 Mitgliedsschulen des Club of Rome.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Fotos: Stadtverwaltung Görlitz
  • Erstellt am 15.09.2022 - 10:23Uhr | Zuletzt geändert am 15.09.2022 - 10:42Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige